Sie sind hier:Lahn-Dill-Kreis / Besucherstollen Ypsilanta Oberscheld

Besucherstollen Ypsilanta Oberscheld


Besucherstollen Ypsilanta

Die 146 Meter lange Grube Ypsilanta, die einmal ein Wasserlösungsstollen war und 1934 endgültig geschlossen wurde, kann man heute durch ein herrlich restauriertes Mundloch begehen. Der Bergbau- und Feldbahnverein Schelderwald e.V. hat ein Kleinod der Baugeschichte des Schelderwaldes geschaffen.

In einer circa 40 Minuten dauernden Führung unter Tage auf 146 Meter Streckenlänge erfahren Sie etwas über:

  • Die Geologie des Schelderwaldes
  • Von den Bergleuten abbgebaute Erze und Mineralien
  • Die Fördertechnik von der Schubkarre bis zum Muldenwagen
  • Des Bergmanns Geleucht von der Öllampe zur Karbidlampe
  • Das Gezähe (Werkzeug) der Bergleute

abbau_besucherstollen_ypsilanta.jpgDie Ypsilanta ist von April - Oktober am 1. Sonntag im Monat von 14.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

Sonderführungen vereinbaren Sie bei Joachim Hartmann (Telefon 02771/21193 oder E-Mail an admin@ypsilanta.de).

Der Bunker kann, nach Anmeldung, ganzjährig besichtigt werden.

Die Mitglieder des Vereins sind auch ganzjährig Dienstags ab 17.00 Uhr in Vereinsheim Stellwerk Hochofen anzutreffen.

Es wird auch eine bergbauhistorische Wanderung angeboten, die Interessierte an Stollenmundlöchern, Bremsbergen und anderen Relikten des Bergbaus vorbeiführt.

Der Startpunkt, die Streckenlänge und der Schwierigkeitsgrad der Wanderung werden im Voraus selbstverständlich abgesprochen.

Festes Schuhwerk wird für die Wanderung empfohlen weil es auch abseits der Wege immer noch was zu Entdecken gibt.

Info:

Bergbau-und Feldbahnverein
Schelderwald e.V.
Telefon: 02771/23681
E-Mail: pdoscheld@unitybox.de
Internet: www.grube-ypsilanta.de

Eigene Bewertung: Keine Bewertung: 4.8 (15 Bewertungen)

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50