Sie sind hier:Wiedersehen mit Mrs. Greenbird und Norman Keil

Wiedersehen mit Mrs. Greenbird und Norman Keil


13.12.2019
14.12.2019

Der Altweibersommer ist in vollem Gange – und damit neigt sich die Open-Air-Saison dem Ende zu. Zeit für Hallenkonzerte und heimelige Clubshows.

Auch im Kulturzentrum Jokus in Gießen finden in der Wintersaison wieder einige Konzerte mit namhaften Künstlern statt. Das Team von SG Veranstaltungen holt diesmal an einem Doppel-Konzertwochenende am 13. und 14. Dezember 2019 zwei alte Bekannte zurück: Das Kölner Duo Mrs. Greenbird gibt sich ein Stelldichein (13.12.2019), tagsdrauf lädt der heimische Singer/Songwriter Norman Keil zum Heimspiel und zum Jahresabschlusskonzert mit vielen Specials.

Beide Künstler haben Mitte August beim Gießener Stadtfest begeistert und sicherlich den ein oder anderen Fan in der Region hinzugewonnen. Nun haben alle die Chance, die Künstler noch einmal mit einem vollen Set in ganz intimer Atmosphäre zu genießen.

Mrs. Greenbird, Freitag, 13. Dezember
Mrs. GreenbirdBereits 2018 waren sie in Gießen im Jokus zu Gast, nun kehren mit ihrem neuen Album "Dark Waters" zurück. Nach Jahren des Unterwegsseins, hunderten von Konzerten, teils ausverkauften, preisgekrönten Tourneen und zwei in Deutschland und Nashville produzierten Alben, die mitunter bis an die Spitze der deutschen Charts kletterten, war es für Sarah Nücken und Steffen Brückner dringend an der Zeit für eine Standortbestimmung: Was ist im Leben und an der Musik wirklich wichtig? Auf der Suche nach Antworten auf diese Frage haben sich Mrs. Greenbird dazu entschieden, alle alten Zöpfe abzuschneiden und sich von Grund auf neu aufzustellen. Ohne unnötigen Ballast und mit dem Fokus auf gute, handgemachte Musik mit Herz und Seele. Zurück zu den Wurzeln. Es folgen viele Konzerte im Duo, immer mit dem klaren Fokus, eine Verbindung mit dem Publikum herzustellen und der Mission, die Welt mit jedem Akkord ein kleines bisschen besser zu machen. Im Juni 2018 gehen Mrs. Greenbird den letzten großen Schritt in die Unabhängigkeit und veröffentlichen auf ihrem eigenen Label "Greenbird Records" die selbstproduzierte Single "One Day in June", als ersten Vorboten auf das neue Album "Dark Waters".

Ebenfalls in Eigenregie produziert, erschien es im April 2019. Mrs. Greenbird waren nie weg und doch sind sie so da, wie nie zuvor: Sie sind angekommen. Ehrlicher, direkter, erwachsener, intimer, persönlicher und mit mehr Raum für Experimente. Akustische Markenzeichen sind nach wie vor mal treibende, mal sphärische Gitarren, sehnsüchtig weinende Lap-Steels, ein verträumtes Vintage-Piano, Sarahs außergewöhnliche Stimme, verspielt-poetische Texte, eingängige Melodien sowie die wunderschönen zweistimmigen Harmonien. Das ist Singer/Songwriter-CountryFolkpop, das ist Americana. Man muss ihn einfach selbst erleben, den unverkennbaren Mrs. Greenbird Sound.

Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr und ist teilbestuhlt bei freier Platzwahl. Einlass ab 19 Uhr. Tickets unter www.ticketmaster.de sowie an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen zum Preis von 25 Euro.

Norman Keil, Samstag, 14. Dezember
Norman Keil kommt nach der Jokus-Premiere 2017 zum Jahresabschlusskonzert und zum Heimspiel nach Gießen. Für seine Fans hat er sich ein paar ganz besondere Specials zum Jahresfinale ausgedacht. Von 2008 bis 2016 wirkte der im thüringischen Erfurt geborene Musiker und Producer als Gitarrist und Songschreiber/Ideengeber bei der "Fury In The Slaughterhouse"-Nachfolgeband "Wingenfelder" mit und zählt seit mittlerweile über acht Jahren auch als Solokünstler zu den aufregendsten, sehenswertesten Geheimtipps innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft. Nach viel beachteten Support-Shows für Größen wie Udo Lindenberg, Peter Maffay, Johannes Oerding und Michael Patrick Kelly (beide Male auf dem Gießener Schiffenberg) oder Gregor Meyle erscheint im Herbst 2019 sein neues Album. Mit Songs wie "Die Liste", "Klassenfahrt", "Lisa", "Astronaut", "Perfekt" oder "Springen in die Nacht" zeichnete Norman Keil in jüngster Vergangenheit für euphorisch abgefeierte Stadion-Pop-Ohrwürmer verantwortlich.
Mrs. Greenbird
Schon mit dem Album "#20sechzehn" begann für den Mann mit dem dunklen Humphrey-Bogart-Hut und der ein ganz neues Kapitel: Bereits mit der im Juli 2016 ausgekoppelten Vorabsingle "Absolut OK" hatet er einen ersten Vorgeschmack dessen abgeliefert, was Norman Keil so alles aus der Krempe zaubert. Keil hat sich seitdem immer die Zeit gelassen, sich zu hinterfragen, sich zu suchen, sich schließlich zu finden und seinen markanten Signature-Sound zwischen traditionellem LiedermacherRock und modernem, frischen Pop völlig neu zu definieren.

"Im Grunde will ich nur meine Geschichten erzählen", sagt Keil über seine Songs. "Dabei ist es mir egal, ob ich vor 10 oder vor 10.000 Leuten spiele. Die große Kunst ist, das Publikum abzuholen und mit auf einen Trip zu nehmen." Schon immer haben ihn die Reibung und der Kontrast gereizt – dieses ganz besondere Spannungsfeld aus guten Zeiten und schlechten Zeiten, Höhen und Tiefen, aus Liebe und Glück, aber auch Enttäuschung, Einsamkeit und Verlust, was bis heute die wichtigsten Motive innerhalb seiner Songs darstellt. Blumige Metaphern sucht man bei Norman Keil vergeblich; statt verkitschter Deutsch-Prosa liefert er authentische, eindringliche und vor allem fast schmerzhaft ehrliche Klartexte mit deutlich spürbarem Hang zu Details. Keil dazu: "Ich betrachte meine Songs als eine Art Therapie, als etwas Selbstreinigendes. Zuerst habe ich immer ein konkretes Thema, das mich beschäftigt und das ich irgendwie verarbeiten muss. Dinge, die dringend aus mir raus müssen. Manche Lieder führen ein Eigenleben und suchen sich ihren Weg aus meinem Kopf."

Beginn ist um 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Tickets unter www.universe.com und unter www.eventim.de sowie an den angeschlossenen Vorverkaufsstellen ab 17,44 Euro.

Das geplante Konzert von Mrs. Greenbird im Jokus Gießen muss ins kommende Jahr verschoben werden. Neuer Termin ist Freitag, 23.10.2020. Leider hat sich bei einer ärztlichen Routineuntersuchung herausgestellt, dass Sarah operiert werden muss. Die OP duldet leider keinen Aufschub, weshalb sie den schnellstmöglichen Termin annehmen musste, der verfügbar war. Gerne hätten Mrs. Greenbird die komplette Tour bis Mitte Dezember gespielt. Wir bitten um Verständnis und wünschen baldige Genesung. Alle Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit oder können an der Vorverkaufsstelle, an der sie gekauft wurden zurückgegeben werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50