Sie sind hier:Schmied Loaf & friends

Schmied Loaf & friends


29.12.2018

Nach dem Riesenerfolg 2017 mit 750 Besuchern und ausverkauftem Haus kommt es erneut zur Zusammenarbeit von Mittelhessens einziger Meat-Loaf-Tributeband Schmied Loaf und der Eventwerkstatt Wetzlar.

Für Samstag, 29. Dezember, bittet die Band im Wetzlarer Dillfeld zum Jahresabschluss-Spektakel. 2018 steht die Show unter dem Motto "Schmied Loaf & friends".

Zu sehen geben wird es wie immer ein "Best Of" der besten Meat Loaf-Klassiker, denn das Programm von Schmied Loaf besteht zu weiten Teilen aus Titeln der beiden Erfolgsalben des Texaners, "Bat out of Hell" (1977) und "Bat out of Hell II" (1993). Marvin Lee Aday, so der bürgerliche Name Meat Loafs, ist für seine opernhaften und epischen Rocksongs bekannt, seine Ballade "I'd do anything for love (but I want do that)" von 1993 avancierte zum Welthit. Seine Songs sind gerne einmal sieben oder sogar zehn Minuten lang.
Schmied Loaf & friends
Bei Schmied Loaf erwacht der "Fleischklops" aus Texas seit nunmehr zwölf Jahren regelmäßig auf der Bühne zum Leben. Doch totgespielt haben die sechs Musiker ihr Konzept nie: Schon immer waren die Konzerte der Band so spärlich besäht, dass die Fans sehnsüchtig auf die Eröffnung des Vorverkaufs warten. Desweiteren beschreiten Schmied Loaf immer wieder neue Wege, was die Bühnenshow und die musikalischen Gäste betrifft. So steht das Jahreskonzert dieses Mal unter dem Motto: Schmied Loaf & friends. Einige der musikalischen Akteure kennt man schon aus der Historie der Band, andere sind eine echte Überraschung.

So wird nicht nur der bewährte Bläsersatz um den Gießener Posaunisten Andreas Jamin wieder mit auf der Bühne stehen, sondern auch die Showtanzgruppe “Remix” des TSV Butzbach, die die Band seit vielen Jahren unterstützt. Bereits auf der Bühne mit Schmied Loaf zu erleben und auch 2018 wieder dabei: Die Gießener Sängerin Anna Daum ("Cor Blimey"). Auch Sänger Michel Schmied hat man schon zusammen mit seinem Vater auf der Bühne gesehen.

Neu zum Bühnenensemble gesellen sich Nils Hofmann von Mandowar, die ebenfalls im Dezember (Samstag, 8.12.) ihr Heimspiel in der Eventwerkstatt geben. Ebenfalls als musikalische Gäste werden Carsten Siebert und Torsten "Hardy" Hartmann von der Tributeband "Mother’s Milk" erwartet. Für eine musikalische Überraschung sogt außerdem "Eventwerkstatt-Hausherrin" Edeltraud Frühwirth, die zusammen mit der Band einen Bonnie-Tyler-Song zum Besten geben wird.

Natürlich gibt es auch die üblichen theatralischen Einlagen, bei denen Gerhard Schmied mit seiner Gesangspartnerin Jasmin Ferrera-Carretas kokettiert und während der rund zweistündigen Show für Unterhaltung sorgt.

Im Vorprogramm tritt der Wetzlarer Ausnahmegitarrist Michael Diehl mit seiner Bühnenpartnerin Florezelle Amend als Duo 2inJoy auf. Die beiden spielen Pop-Jazz und Soul mit einigen 80er- und Blues-Anleihen.

Auch exklusive VIP-Karten für das Konzert wird es wieder geben. Diese beinhalten einen festen Sitzplatz am Tisch auf der Empore der Eventwerkstatt inklusive Bedienung und Service. Außerdem ist ein Verzehrgutschein von 10 Euro enthalten. Die VIP-Tickets kosten 35 Euro und sind ausschließlich bei der Eventwerkstatt direkt im Dillfeld erhältlich.

Reguläre Stehplatztickets im Vorverkauf gibt es bei der Eventwerkstatt (Dillfeld 3, Wetzlar) sowie bei Ars Curandi in Fernwald (Erlenstraße 1) für 20 Euro ohne Gebühren. Im Haus der Karten in Gießen sowie über www.eventim.de sind ebenfalls Tickets (zzgl. Gebühren) erhältlich.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50