Sie sind hier:Marburger Kunsthandwerkermarkt 2019

Marburger Kunsthandwerkermarkt 2019


02.11.2019
03.11.2019

Der Marburger Kunsthandwerkermarkt am 2. und 3. November 2019 bietet Kunsthandwerk: Facettenreich handgemacht mit liebevollen Details, praktischer Funktionalität und aktuellen Looks!

Marburger Kunsthandwerkermarkt 2019Beim Marburger Kunsthandwerkermarkt kommen Liebhaber*innen guter Gestaltung voll auf ihre Kosten. Am ersten Novemberwochenende ist Marburg in bester Tradition Ausrichter des beliebten In- und Outdoormarktes. Kunsthandwerker*innen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland kommen in die Universitätsstadt Marburg, um ihre handwerklichen und außergewöhnlichen Arbeiten im Erwin-Piscator-Haus und dem vorgelagerten Außengelände zu präsentieren. Die Liste der 110 Aussteller*innen verspricht spannende Neuigkeiten. Ist der Marburger Kunsthandwerkermarkt doch seit vielen Jahren auch überregional fester Bestandteil im Terminkalender vieler Kenner*innen und Liebhaber*innen handgemachter Produkte.

Der städtische Fachdienst Veranstaltungsmanagement im Erwin-Piscator-Haus als Veranstalter lädt herzlich ein: am Samstag, 2. November von 12.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag, 3. November von 10.00 bis 17.00 Uhr den Markt in der Biegenstr. 15 zu besuchen. Dann wird das Erwin-Piscator-Haus in entspannter Atmosphäre, mit einem breitgefächerten Warenangebot und einem besonderen Mitmachangebot für Kinder wieder zum Treffpunkt für die ganze Familie.

Interessantes, Neues, Nützliches oder einfach nur Schönes erwartet die Gäste – und das mit einem ganz eigenen Flair. Sie können sich von der großen Vielfalt handgefertigter Unikate verzaubern und überraschen lassen. Zahlreiche fantasievolle Objekte gibt es bereits auf dem Platz vor dem Gebäude zu entdecken, die Lust auf noch mehr Kreatives im Erwin-Piscator-Haus machen. Wer bereits Weihnachtsgeschenke sucht, ist hier genau richtig.

Für Individualisten ist ein komplettes Spektrum vor Ort zu entdecken: von textilen Unikaten mit besonderen Hüten, Stulpen, Schals bis hin zur Designerkleidung mit passenden Accessoires und einfallsreichen Schmuckstücken jeglicher Herstellungsart aus unterschiedlichsten Materialien. Kreatives und Nützliches aus Stoff und Filz, handgefertigte Seifen oder ausgefallene Kinderkleidung. Dazu eindrucksvolle Licht-, Glas- und Metallobjekte, Klang- oder indspiele, edle Lederwaren und bunte Keramik, mal klassisch, mal frech gestaltet.

Einige der Kunsthandwerker*innen vermitteln zudem Einblicke in ihre Arbeitsweise, lassen sich über die Schulter schauen und laden zum persönlichen Gespräch ein...

Neu zu entdecken ist bereits im Außenbereich das gut sortierte Angebot aus der Lederwerkstatt von Birge Böcker aus Morbach. Das Sortiment aus vegetabil gegerbten, selbst eingefärbten und verarbeiteten Rindslederhäuten reicht von Armbändern, Taschen, Geldbeuteln bis zu Gürteln; individuell vor Ort können Gürtelschließen aus Edelstahl angepasst und endverarbeitet werden.

Kostbarkeiten aus dem Seidenhaar glücklicher Angorakaninchen verarbeitet die Manufaktur Seidenhase aus Drei Gleichen im Thüringer Burgenland. Am Spinnrad kann man bestaunen, wie aus der kuschelweichen Faser Wolle gesponnen wird, die später zu gestrickten und gefilzten Accessoires, wie z.B. Lockenloops oder gefilzten Sitzkissen weiterverarbeitet wird. Besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legen Marie & Markus mit ihrer kleinen Bienenwachstuch-Manufaktur von TOFF & ZÜRPEL aus Dresden. Sie sind erstmals dabei und tauschen sich gern über ihre klimaneutral, plastikfrei produzierten und mit viel Liebe zum Detail ausgestatteten Produkte mit den Gästen des Kunsthandwerkermarktes aus.

Eigene künstlerische Talente ausprobieren können die kleinen Gäste beim Malen und Basteln.

Das Mitmachangebot für Kinder ist am Samstag von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr und am Sonntag von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50