Sie sind hier:Marburger Elisabethmarkt 2019

Marburger Elisabethmarkt 2019


12.10.2019
13.10.2019

Auch 2019 wird es einmal Herbst in Marburg und damit Zeit für den Marburger Elisabethmarkt.

Das zweite Oktoberwochenende wird wieder "phänomenal": Mit dem Regionalmarkt, dem Sozialmarkt, der Innenstadtkirmes, dem Kuriositätenjahrmarkt und dem bunten Programm in Weidenhausen bietet der Elisabethmarkt Spaß und Spannung für die ganze Familie.

Zur Versorgung der Besucherinnen und Besucher findet auch wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt. Mit dem kostenlosen "Elisabethexpress", sonst auch bekannt als Marburger Schlossbahn, kommt man im Rahmen einer Hop-On-Hop-Off-Sonderfahrt am Sonntag leicht an die Orte des Geschehens.

Samstag, 12. Oktober 2019

Auf dem Marktplatz findet der Marburger Oberstadtmarkt von 10 bis 17 Uhr statt. Ein Angebot feiner Spezialitäten und frischer Lebensmittel laden zum Essen und Einkaufen ein.

Samstag und Sonntag, 12. - 13. Oktober:

Elisabeth-Regionalmarkt (Steinweg, Barfüßer Straße, Hanno-Drechsler-Platz): an rund 50 Verkaufsständen wird wieder eine ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk und Spezialitäten von vorwiegend regionalen Händler*innen geboten. Ergänzt wird dieses Angebot durch ausgesuchte überregionale Anbieter*innen.

Innenstadtkirmes: Von Freitag, 11.10. bis Montag, 14.10. locken das mittlerweile traditionelle Riesenrad mit Traumblick über Marburg und zahlreiche Fahrgeschäfte Kinder und Erwachsene in die Marburger Innenstadt. Auch das Kulinarische kommt mit kirmestypischem Essen nicht zu kurz: Wer leckere Currywurst oder Zuckerwatte mag, wird hier fündig. Die Innenstadtkirmes von Familie Ahlendorf ist Freitag von 13.00 bis 23.00 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils von 11.00 bis 23.00 Uhr und Montag von 13.00 bis 23.00 geöffnet.

Sonntag, 13. Oktober 2019

Sozialmarkt: Am Sonntag findet rund um die Elisabethkirche wieder der Elisabeth-Sozialmarkt statt. Diakonische und soziale Vereine sowie Initiativen aus Marburg und der Region informieren über ihre Arbeit für die Nächsten, bieten Produkte an, die in ihren Werkstätten hergestellt werden und haben Spiel- und Aktionsangebote vor allem für die Kinder im Gepäck. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Live-Music-School aus der Ketzerbach.

Viele eigenartige und schöne Dinge kann man auf dem Marktplatz im Rahmen des Kuriositätenjahrmarktes sehen und erleben:

Schwarzlichtspiele: Grusel-Gewusel erwartet Kinder und Erwachsene auf dem Marktplatz. Das Mitmach-Gruselkabinett ist ein effektvolles Spektakel im Schwarzlicht-Flackern.

Giganten-Orchester: Riesige Musikinstrumente und Klangskulpturen laden ein zum Experimentieren mit Schall und Klang. Ein Spaß- und Experimentierfeld für große und kleine Besucher*innen.

Das kleinste Varieté der Welt: Drei Frauen bringen großes Showbusiness in ein winziges Zelt. Diese Show hat alles, was ein Varieté braucht: Tolle Darbietungen, charismatische Stars, ein starkes Opening, ein furioses Finale, sogar eine Pause – und das Ganze in 5 Minuten.

"Orakel... to Go": Anita Fricker alias Mlle Prrrr ist unterwegs als große Meisterin der Orakelei.

Panoptikum der letzten Unikate: Georg Traber zieht durch die Gassen und präsentiert er dem erstaunten Publikum die allerletzten noch nicht fotografierten Dinge dieser Welt.

Auch der Bücher- und Plattenflohmarkt wird wieder Teil des Elisabethmarkts sein und von 13.00 - 17.00 Uhr im KFZ stattfinden. Alles, was irgendetwas mit bedrucktem Papier bzw. mit gespeicherter Musik zu tun hat, kann angeboten werden.

Verkaufsoffener Sonntag: Schlendern, schauen, (Heimat-) shoppen ist am verkaufsoffenen Sonntag in der Marburger Innenstadt möglich. Ohne die Hektik und den Stress des Alltags können sich die Besucher*innen des Elisabethmarkts mit Waren des täglichen Bedarfs versorgen.

Weidenhäuser Entenrennen: In diesem Jahr findet auch wieder das beliebte Weidenhäuser Entenrennen statt. Die Enten gibt es sowohl in den Geschäften Weidenhausens als auch im Kaufhaus Ahrens zu kaufen. Gewinnen kann sowohl die am schönsten geschmückte als auch die schnellste Ente.

Ein Publikumsmagnet ist die Weidenhäuser Fahrradbörse als die größte Börse ihrer Art in Hessen. Auch in diesem Jahr werden vermutlich wieder viele Räder fast aller Preiskategorien die Besitzer*innen wechseln. Anmelden kann man sich bei Velociped Marburg in Weidenhausen. Öffnungszeiten sind 10.00 bis 19.00 Uhr, Telefonnummer: 06421-15667.

Am Sonntag kann man inmitten der malerischen Fachwerkkulisse Weidenhausens auf dem Weidenhäuser Flohmarkt ausgiebig durch das Angebot der Anwohner*innen stöbern.

Marburger Elisabethexpress (Marburger Schlossbahn), Sonntag ca. stündlich und kostenlos, einfach einsteigen und mitfahren: Hauptbahnhof -> Bahnhofstraße -> Steinweg -> Parkhaus Oberstadt -> Oberstadtaufzug -> Garten des Gedenkens -> Gutenbergstraße -> Rudolphsplatz -> Erwin-Piscator-Haus -> Hauptbahnhof

Der Elisabethmarkt wird unterstützt von den Stadtwerken Marburg, der Sparkasse Marburg-Biedenkopf und der Licher Brauerei.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50