Sie sind hier:17. Hessischer Märchentag

17. Hessischer Märchentag


29.05.2014

Auch in diesem Jahr sind "Klein und Groß" wieder eigeladen zum mittlerweile schon traditionellen 17. Hessischen Märchentag in Wettenberg-Wißmar am 29. Mai 2014 (Christi Himmelfahrt).

Die Festwiese in Wißmar verwandelt sich an diesem Tag zur Märchenwiese, der Schulhof ins Regenbogenland und die Turnhalle in die Puppenburg.

An sieben Veranstaltungspunkten bzw. Bühnen auf dem Festivalgelände erwartet die Besucher wieder eine erlesene Auswahl an Märchenerzählern, Puppenspielern und Theater.

So erzählt auf der Märchenwiese die Trollfrau Kiranaya Märchen und Sagen aus der Welt der Feen und Trolle und fertigt mit den Kindern, passend zu den Geschichten, Drachen, Trolle und andere Phantasiegestalten. Pinserella nimmt sich mit ihren Helfern den ganzen Tag Zeit, um die kleinen Besucher in Prinzessinnen, Feen, Zwerge, abenteuerliche Kerle, Blumen und auch Schmetterlinge zu verwandeln. An der Station des Spielmobils der Gemeinde Wettenberg können sich die Kleinen an verschiedenen Spielstationen austoben und auch an kniffligeren Übungen versuchen. Die Jugendgruppe des Wettenberger Sammelsuriums wird in diesem Jahr erstmals mit dem Märchen vom Brüderchen und Schwesterchen vertreten sein. Bei den Pferdesportfreunden Wettenberg können die Kids sich im Ponyreiten üben oder am Angelwagen der Familie Riek ihre Geduld beim Angeln auf die Probe stellen. Auch wird euch der Kruschel von der Kinderseite des Gießener Anzeiger wieder überraschen. Im Sternenzelt treibt das Rumpelstilzchen sein Unwesen und hofft, dass keiner seinen Namen herausfindet und nachmittags wird Dornröschen sich an ihrem Geburtstag an einer Spindel stechen und in einen tiefen Schlaf fallen.

Im Regenbogenland dürfen die kleinen Künstler bei der Kindermalschule ihre Talente und Fähigkeiten verfeinern oder auch einfach nur drauflos klecksen. Die Märchenerzählerin Karin Kirchhain entführt die Zuhörer in die faszinierende Welt der Märchen und Gina Ginella möchte ein großes Concerto geben, schafft es aber alleine nicht und bittet um die Hilfe der Kleinen, damit alles klappt.

Die Puppenburg ist diesmal ganz in der Hand des Steinauer Marionettentheaters "Die Holzköppe", die für spannende und lehrreiche Augenblicke sorgen.

Wie in den vergangenen Jahren kostet der Eintrittsbutton 4,00 Euro (ab drei Jahre).

Info:

Gemeinde Wettenberg
Sorguesplatz 2
35435 Wettenberg
Telefon: 0641/80450
Fax: 0641/80460
E-Mail: gemeinde@wettenberg.de
Interet: www.wettenberg.de

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50