Sie sind hier:Mannifest im Wald

Mannifest im Wald


12.08.2012 14:00
14.08.2012 20:00

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr im Outdoor Zentrum Lahntal das sagenhafte Open-Air-Festival „Mannifest“ statt. Über drei Tage hinweg werden hier verschiedene Künstler die Besucher mit ihrer Unplugged-Musik begeistern.

mannifest.jpgDas Festival wird gänzlich ohne viele Verstärker und Synthesizer auskommen, fantastische Bands, Singer und Songwriter werden ihr Können zum Besten geben und ein Feuerwerk an akustischer Musik darbieten. Regionale werden auf internationale Künstler treffen und die Zuhörer mit ihren Songs in gemütlicher und entspannter Lagerfeuer-Atmosphäre in ihren Bann ziehen.

Bühnengrößen, wie der britische Singer-Songwriter Jont, treffen auf verschiedene Bands aus Mittelhessen, etwa der 6-köpfigen Band "Secret Tip", die modern arrangierte Jazzstandards, groovigen Soul und schwarzen Blues mit Jazzeinflüssen spielen.

Mit Jason Luckett wird ein weiterer Singer-Songwriter auf der Bühne stehen. Der aus Los Angeles stammende Musiker vermischt in einem Mix aus Rock, Folk und Jazz Harmonie und Leidenschaft.

Lotan Sapir kombiniert ihren Auftritt mit mimischem Tanz-Theater und interagiert mit Musik.

Eine weitere außergewöhnliche Künstlerin wird „Jerzee“ sein, die es versteht sich auf der einen Seite auffällig in Szene zu setzen, auf der anderen Seite jedoch bodenständig an den nächsten Schritten ihres Lebens plant. Sie tourt zur Zeit mit ihrem ausgefallenen und eingängigen Musikstil aus Folkrock und Elektropop durch Deutschland.

Auch die für ihre zarten und von Herzen kommenden Songs bekannte Sharon Lewis wird auf der Bühne im Wald ihr Publikum mit ihrer feinfühligen Stimme und dem famosen Pianospiel in ihren Bann ziehen.

Rockfans finden in "Avenged Jupiter" oder "Slight Flavor" sicherlich Gefallen. Die einen mixen schnelle Pickings mit harten, satten Riffs und hinterlegen das Ganze mit präzisen Rhythmen, die anderen spielen Rockklassiker von AC/DC bis hin zu Deep Purple, covern Alanis Morissette oder P!nk und bieten daneben auch eine Vielzahl anderer Stilrichtungen wie Ska, Blues oder Soul.

Philip Bölter schlägt hingegen mit seiner Musik eine Brücke zwischen den Urvätern des Folkrocks und den heutigen Künstlern der Indie-Folk-Szene. Seine Musik ist vielschichtig und ehrlich, erzählen Geschichten aus seinem Leben, das geprägt ist von unermüdlichen Touren und Standortwechseln, wo Zeit Mangelware ist und es Stress und Hektik im Überfluss gibt.

Freunde der melodischen Folkmusik dürfen sich auf die Interpretationen von Simon Eugene freuen, der nicht nur solo sondern auch mit seiner Band "The international Love Corporation" in Deutschland und der ganzen Welt spielte und beispielsweise mit Radiohead und David Bowie auf Tour war.

Ein weiterer Programmpunkt ist der aus Gießen kommende Tobias Wessel, der Stücke der 50er bis 70er Jahre mit Gitarre, Mundharmonika und viel Freude spielt.

Aber auch Musiker aus der Region der Bergstraße werden auf der Bühne im Wald ihre Songs zum Besten geben. Mit fantasievollen Metaphern und ihrer ehrlich-authentischen Art begeistert etwa Lilou ihr Publikum, und die deutschsprachig-singende Akustikband Karlsson wird ihren Zuhörern mit Songs über frierende US-Bundesstaaten, Liebeserklärungen mit geklauten Blumen und anderem unverblümten Akustikpop den Tag versüßen. Das Duo "Dave & Seb" versprechen eigene deutschsprachige Songs mit rockigem Charakter, die zum Nachdenken anregen.

Patrick Bischler beschreibt in seinen Liedern wortgewandt und treffsicher das Gefühl der Überforderung in der schnelllebigen Zeit von heute, den Mangel an Beständigkeit und den Wunsch einfach einmal still zu stehen. Er spielt Musik, die mitnimmt, ohne gekünstelt zu wirken. Eine interessante Gradwanderung.

Der "Young Voices Mittenaar Chor" wird den Gästen zum Abschluss poppige und rockige Stücke auf der Bühne präsentieren.

Mitten im heimeligen Wald, fernab des Großstadtgetümmels kommen hier aber nicht nur Musik-Fans voll auf ihre Kosten. Bei einem Handwerker- und Künstler-Markt finden Fans alles, was ihr Herz begehrt.

Ein besonderes Highlight wird die Modenschau von Sanni Diesner, Modedesignerin aus Hollywood, die mit ihren handgemachten Outfits aus Naturstoffen begeistert.

Und auch an kleine Gäste wird gedacht: Auf der Bühne wird der Clown Blaumann die Kinder spielerisch in seinen Auftritt rund um den Zirkus „Sauseblau“ mit Jonglage, Artistik, Clownerie und Zauberei miteinbeziehen und das Rahmenprogramm mit Kutschrundfahrten, einem Abenteuerspielplatz und verschiedenen Kletteraktionen verspricht den Jüngsten eine Menge Spaß und viel Abwechslung. Eine Ruhezone mit verschiedenen Tieren zum Streicheln und Füttern lädt nach dem Toben zum Ausruhen und Verweilen ein.

Für das Wohlergehen der Festival-Besucher ist auch gesorgt. Im riesigen Biergarten können sich die Gäste von der Küche mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.
Im Wald voller Künstler und wunderbaren Erlebnissen findet sicherlich jeder Etwas für seinen Geschmack.

Der Eintritt für alle Besucher des Festivals ist frei.

Und es gibt die Möglichkeit gegen eine Gebühr in einem der Tipis mit Feuerstelle oder auf einem Zeltplatz zu übernachten, um die einzigartige Stimmung in außergewöhnlicher Umgebung voll und ganz zu genießen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50