Sie sind hier:Laubach begeht den "Welttag des Waldes" mit einem Achtsamkeits-Waldbad

Laubach begeht den "Welttag des Waldes" mit einem Achtsamkeits-Waldbad


21.03.2021 14:00

Am 21. März 2021 jährt sich bereits zum 50. Mal der Welttag des Waldes, der 1971 von der FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) initiiert wurde.

Ziel dieses Tages ist es, die Menschen für die Wichtigkeit der Wälder zu sensibilisieren. Die zertifizierte Kursleiterin, Kornelia Stöhr, unterstützt das und lädt gemeinsam mit dem Tourismusbüro Laubach zu einem achtsamen Frühlings-Waldbad ein. Mit diesem ersten Waldbad in 2021 möchte Kornelia Stöhr auf den gesundheitlichen Nutzen des Waldes aufmerksam machen. Das tut sie, weil sie die grüne Kraft des Waldes bereits selbst spüren konnte.

"Vor ein paar Jahren hatte ich einen sehr hartnäckigen Reiz-Husten. Eine Arzthelferin gab mir damals die Empfehlung, mehr Zeit im Wald zu verbringen", erklärt Stöhr und fährt fort: "Es zeigte sich, dass dies ein guter Rat war, denn schon nach wenigen Wochen ging es mir wieder richtig gut". Was für Stöhr damals nur ein Gefühl war, ist mittlerweile durch mehrere Studien belegt. Bereits ein dreistündiger achtsamer Aufenthalt im Wald kann eine positive Wirkung auf das menschliche Nerven- Hormon- und Immunsystem haben. Als Stöhr davon erfährt, lässt sie sich zur Kursleiterin Waldbaden ausbilden. Seit nunmehr drei Jahren hilft sie anderen, einen achtsameren Zugang zum Ökosystem Wald zu finden: "Der Wald schützt uns, also müssen auch wir uns um ihn kümmern. Diesen Anspruch vermittele ich in meinen Kursen, denn gerade im Moment merkt man, wie wir Teil der Natur sind und von ihr extrem abhängig".

Der Wald ist mehr als ein Sehnsuchtsort. Er ist ein Ort des Rückzugs, der Entschleunigung und der Regeneration. Mit seinen fast 2000 Hektar Waldfläche bietet der Laubacher Wald dazu die ideale Umgebung. Die Teilnehmer*innen lernen im Waldbaden-Kurs von Stöhr nicht nur, wie sie wertschätzend mit dem Wald umgehen. Auch vermittelt ihnen die Kursleiterin viele Entspannungs- Atem- und Regenerationsübungen, die sie später in ihren Alltag integrieren können. „Beim achtsamen Frühlings-Waldbad anlässlich des Welttags des Waldes am 21. März werden wir den Wald mit allen Sinnen wahrnehmen. Wir sehen, spüren und riechen, wie Neues in der Natur erwacht. Während wir vom Alltag loslassen, werden wir verstehen lernen, dass wir diesen einzigartigen Lebensraum auch für zukünftige Generationen erhalten müssen", beschreibt Stöhr ihr Programm. Das Waldbad beginnt um 14.00 Uhr und dauert gut 3 Stunden. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro.
Der Kurs wird unter Einhaltung der lokal geltenden Corona-Regelungen durchgeführt.

Das Kultur- und Tourismusbüro Laubach steht für weitere Informationen und Anmeldungen unter der Telefonnummer 06405 921372 oder per E-Mail (tourist-info@laubach-online.de) zur Verfügung. Hier können auch Gutscheine für ein Waldbad erworben werden.

Weitere Waldbaden-Termine im Frühjahr:

"Wenn der Frühling kommt": Familien-Waldbaden am Karfreitag, 02.04.2021 von 14.00 bis 16.30 Uhr.
Im Kreis der Familie können Kinder ab 5 Jahren den Wald auf spielerische Weise kennen lernen. Was gibt es schöneres, als im Kreis der Familie durch den Frühlingswald zu wandeln und die Zeit um sich herum zu vergessen. Sie kommen zur Ruhe, atmen durch, schlendern, staunen, entdecken, spielen, lachen und werden gemeinsam kreativ. Von den präventiven und gesundheitsfördernden Wirkungen des Waldes profitieren Kinder ebenso wie Erwachsene. Nach einem (ent-)spannenden Waldbad lassen wir den Nachmittag mit frischen Waffeln und Getränken ausklingen, die uns das Landhotel Waldhaus serviert. Die Teilnahmegebühr liegt bei 55 Euro pro Familie und beinhaltet das Waldbad sowie das Waffelessen für 2 Erwachsene und max. 2 Kinder. Für jedes weitere Kind kommt eine Gebühr in Höhe von 6 Euro hinzu.

Der Kurs wird unter Einhaltung der lokal geltenden Corona-Regelungen durchgeführt. Für eine bessere Planung wird die Anmeldung bis zum 19. März 2021 mit Altersangabe des Kindes erbeten.

"Alles neu macht der Mai": Waldbaden zur Regeneration am 30.04.2021 von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr.
Bei unserem abendlichen Waldbad verabschieden wir den April und heißen den Mai willkommen. In dieser besonderen Atmosphäre entwickeln wir Abstand zur Hektik des Alltages und regen die Regeneration unseres Körpers mit sanften Bewegungsübungen an. Die Teilnahmegebühr dieses dreistündigen Waldbades beträgt 20 Euro.

Der Kurs wird unter Einhaltung der lokal geltenden Corona-Regelungen durchgeführt.

Waldbaden (Shinrin Yoku) ist das bewusste und achtsame Eintauchen in die Waldatmosphäre. Die Methode stammt ursprünglich aus Japan und ist dort eine vom japanischen Gesundheitswesen geförderte Methode für Entspannung und Stressmanagement. Waldbaden geht über einen Waldspaziergang hinaus: Durch die langsame Bewegung im Wald, in Verbindung mit Entspannungs-, Atem- und Achtsamkeitsübungen kann das psychologische Wohlbefinden verbessert werden. Ein Waldbad steigert die Konzentration, senkt Stresshormone und den Blutdruck, verbessert den Schlaf, und stärkt das Immunsystem. Der achtsame Besuch im Wald ist für jedes Alter geeignet. Kinder finden auf spielerische Weise die Nähe zur Natur. Sie schulen ihre Sinne und Wahrnehmungen und verbessern die Konzentration.

Die zertifizierte Kursleiterin und Entspannungspädagogin Kornelia Stöhr bietet Waldbaden seit 2018 in der mittelhessischen Region an. Weitere Informationen zu ihrer Person und ihrem Programm sowie die Eindrücke von bisherigen Teilnehmern finden Sie unter www.waldbaden-in-hessen.de

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50