Sie sind hier:Erste Ausstellung 2018 im KuKuK Wettenberg

Erste Ausstellung 2018 im KuKuK Wettenberg


12.01.2018
04.02.2018

Ruhe-Störung
Die "Kunstspinnerei" bestreitet die erste Ausstellung 2018 im KuKuK Wettenberg.

Den Reigen der Ausstellungen eröffnet im Januar 2018 eine informelle kleine Gruppe des KuKuK: die Kunstspinnerei. Das hat schon Tradition. Bisher ist es dieser Gruppe mit wechselnden Teilnehmern immer gelungen eine besondere Vernissage zu gestalten.
 
Erste Ausstellung 2018 im KuKuK WettenbergDen Begriff "Ruhe" benutzen wir in mehrfacher : Einmal verwenden wir ihn als Zustandsbeschreibung im akustischen Bereich, wenn kaum Geräusche wahrzunehmen sind. In dieser Bedeutung wurde er benutzt in der früher gesetzlich vorgeschriebenen "Einhaltung der Mittagsruhe". " wird störend oft empfunden, dieweil sie mit Geräusch verbunden" dichtete einst Wilhelm Busch: Laute Musik oder Lärm wäre dann eine Störung der Ruhe. Ruhe beschreibt auch eine geringfügige, gleichartige Bewegung: "...und ruhig fließt der Rhein" heißt es in Heinrich Heines "Loreley". Ruhig kann auch ein Boot über den See gleiten. Die Wasseroberfläche wird dabei allerdings gestört, sie kräuselt sich dann nicht mehr ruhig. Ruhe kann auch beschreiben, dass keine Ortsveränderung stattfindet, zum Beispiel, wenn man sich zur Ruhe begibt. Gleichzeit ist damit auch der Zustand des Körpers genannt, der seine Aktivitäten heruntersetzt, man "pflegt der Ruhe". Aber nicht nur für den körperlichen Bereich benutzen wir den Ausdruck, er beschreibt auch einen mentalen Zustand: Jemand erledigt etwas "in aller Seelenruhe", er ‚ist nicht aus der Ruhe zu bringen‘.
 
In der bildenden Kunst kann man sich mit "Ruhe" und "Ruhestörung" in unterschiedliche Weise auseinandersetzen, was bei den ausgestellten Arbeiten auch zum Tragen kommt. Es besteht die Möglichkeit, gegenständlich am Beispiel menschlicher oder tierischer Darstellungen "Ruhe" bzw. "Störung der Ruhe" vor Augen zu führen. Die Abweichung von einer Situation "in Ruhe", d.h. also Ruhe-Störung, lässt sich sowohl durch Personen und Gegenstände in entsprechenden Situationen darstellen als auch ungegenständlich, ja abstrakt und in geometrischen Formen veranschaulichen. Die "ruhige" Oberfläche eines Bildes kann durch Aufbrüche bzw. Abweichung von der vorgegebenen Struktur gestört werden. Die Komposition kann gestört wirken, die Farbgebung irritieren...

"Ruhe-Störung" im bildlichen Bereich und im realen kann zu Krisen und Zerstörung führen, im Gegenteil dazu aber auch zu überraschenden neuen Ansätzen und Lösungen.

Klaus Engelbach widmet sich schwerpunkmäßig der Darstellung von Störungen in Strukturen und Flächen mittels bearbeiteter Fotografien. Heidi Kessler-Rautenhaus stellt Objekte aus Ton vor, wobei der Ausdruck von Emotionen in der menschlichen Mimik dominiert. Brigitta Seibert malt Ölbilder, die sich mit leichter Ironie mit dem Thema auseinandersetzen.

Im Rahmen der Ausstellung findet am 27. Januar ein Chorkonzert mit Vocal Pur, Wißmar statt.
 
Die Ausstellung im KuKuK in Wißmar, Goethestraße 4 b, dauert vom 12.1.2018 bis 4.2.2018.

Vernissage ist am 12.1.2018 um 19.00 Uhr. Die Ausstellung ist geöffnet an Samstagen Sonntagen und an Feiertagen jeweils von 15.00 - 18.00 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Internet: www.kukuk-wettenberg.de

Noch keine Bewertungen vorhanden

style="display:block"
data-ad-format="autorelaxed"
data-ad-client="ca-pub-0966841345447312"
data-ad-slot="7915572482">

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50