Sie sind hier:Lahn-Dill-Kreis / Wetzlarer Festspiele 2013

Wetzlarer Festspiele 2013


„Alles Liebe?!“ – Das Programm 2013

Ein Luftballon, geformt wie ein Herz, prall gefüllt, aus dem aber bei Unachtsamkeit die Luft langsam entweichen kann – mit diesem Hingucker als plakatives Motiv der Wetzlarer Festspiele 2013 visualisiert der Plakatkünstler und Grafikdesigner Holger Matties das Thema „Alles Liebe?!“

Die Liebe in all ihren Ausdrucks- und Erscheinungsformen ist immer schon Motor für künstlerische Produktion gewesen, und insbesondere auf den Theaterbühnen sorgen Liebesgeschichten aller Art für komödiantische und tragische Effekte. Auf den Bühnen im Rosengärtchen und im Lottehof wird das im kommenden Jahr nicht anders sein.

Schon der Eröffnungsabend setzt einen besonderen Akzent: Das Musical „Hair“ steht für das Lebensgefühl einer ganzen Generation, die in der 60er Jahren die „freie Liebe“ predigte. Ähnlich prägnant wie das Wiedersehen mit den Hippies der 60er wird die Begegnung mit dem unwiderstehlichen Retortenwesen Rocky sein, dem zwei frisch verliebte und verlobte junge Leute zu verfallen drohen... „The Rocky Horror Show“ beeinflusste ein Jahrzehnt nach „Hair“ das Musiktheater in der ganzen Welt erneut nachhaltig.

Liebe, Ehe und Seitensprünge – davon lebt die „Fledermaus“, Königin der Operette von Johann Strauß Sohn, die in der Interpretation von Sabine Fischmann und Michael Quast mit Markus Neumeyer am Klavier eine einzigartig komische, neue Deutung erfährt.

Wenn die englischen Komödianten Krissie Illing und Mark Britton als Comedy-Duo Nickelodeon in“ Costa del Love“ ihre Urlaubserlebnisse zu Sommer, Sex und Sonnenbrand reflektieren, wird das sicher für manche Zuschauerinnen und Zuschauer Wiedererkennungseffekte mit sich bringen.

Der große Dramatiker William Shakespeare hat viel über die Liebe erzählt. In seiner „Komödie der Irrungen“ liefert er eine besonders turbulente Liebesgeschichte, in deren Mittelpunkt zwei Zwillingspaare (Herren und Diener) stehen, die im Verlaufe der Handlung gehörig durcheinander gewirbelt werden.

Und auch Goethe kommt mittelbar, nämlich musikalisch zu Wort, denn seine wilde Walpurgisnacht hat der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy zu einer Kantate vertont, die Teil eines Konzertabends mit dem Bosch-Sinfonieorchester, dem Bosch-Chor und Solisten sein wird – ein Großereignis mit ca. 160 Mitwirkenden!

Dass Liebe nicht nur ein zwischenmenschliches Problem ist, sondern auch andere Beziehungen dominieren, manchmal auch pervertieren kann, wissen wir alle. Die Liebe zum Geld, die Liebe zu einer Insel, die Liebe zu einer musikalischen Gattung... all diese Beispiele finden sich im Programm 2013 wieder.
Theater, Kabarett, viel Musik und Gesang sowie ein herrliches Ambiente im Rosengärtchen und im Lottehof laden ein zum Besuch der Wetzlarer Festspiele 2013!

Der Flyer als PDF.

Info:

Wetzlarer Festspiele e. V.
Domplatz 8
35578 Wetzlar
Telefon: 06441/2 26 01
Fax: 06441/2 71 01
E-Mail: wetzlarer-festspiele@t-online.de
Internet: www.wetzlarer-festspiele.de

Eigene Bewertung: Keine Bewertung: 5 (32 Bewertungen)
Schlagworte

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50