Sie sind hier:Outdoor-Aktivitäten in Mittelhessen: Sommer 2021

Outdoor-Aktivitäten in Mittelhessen: Sommer 2021


Outdoor-Aktivitäten in Mittelhessen: Sommer 2021

Mittelhessen liegt zentral, ist schnell zu erreichen und wird immer mehr als eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland entdeckt. Wer also mit dem Gedanken spielt, im eigenen Land Urlaub zu machen, der findet vielleicht in Mittelhessen das perfekte Ziel.

Gerade in einer Zeit, in der immer mehr Menschen lange Flüge in die Ferne ablehnen oder die Schönheit der eigenen Region für sich entdecken, stellt sich die Frage, wo es denn hingehen könnte.

Im Sommer sollte es natürlich etwas sein, das entsprechende Outdoor-Möglichkeiten bietet. Schließlich hat man im Winter wieder genug Zeit, um sich dem Spiel und dem Spaß in den heimischen vier Wänden zu widmen. Das heißt allerdings nichts, dass man nicht auch im Urlaub seiner Lieblingsbeschäftigung nachkommen kann. Wenn 50 Freispiele ohne Einzahlung sofort erhältlich sind und man sie nutzt, der hat dank der mobilen Apps und der ständigen Verfügbarkeit der Spiele auch im Urlaub die Möglichkeit, große Gewinne einzufahren.

Mittelhessen hat lange und interessante Geschichte, die im Land ihre Spuren hinterlassen hat. Wer also nicht nur an Wandern, einmalig schöner Natur und der Kulinarik interessiert ist, der bekommt in perfekt kuratierten Museen in Mittelhessen tiefe Einblicke in einen der schönsten Landstriche Deutschlands.

Bei diesen Aktivitäten und Ausflugszielen kommt Freude auf

Je nachdem, ob man mit dem eigenen Auto oder mit der Bahn anreist, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um einen unvergesslichen Sommer in Mittelhessen verbringen zu können. Die Infrastruktur ist hervorragend und wer sich nicht nur auf motorisierte Verkehrsmitteln verlassen möchte, der nimmt am besten sein Fahrrad mit. So ist man der Natur am besten verbunden und kommt relativ schnell voran. Wer möglichst viel von Mittelhessen erkunden möchte, der sollte die folgenden Ziele nicht verpassen:

  • König-Konrad-Denkmal in Villmar: Dieses Denkmal thront in den Felsen und wirkt in der Abenddämmerung beinahe so, als wäre es lebendig. Als Ziel einer Wanderung sind das Denkmal und der Ort Villmar ideal. Nach vielen zurückgelegten Kilometern hat man sich eine stärkende Brotzeit und vielleicht auch ein Glas Bier oder einen Schoppen Wein redlich verdient.
  • Waldidyll Dianaburg: Auch beim nächsten Wahrzeichen Mittelhessens, das sich einfach und schnell mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichen lässt, zeigt sich, welch große Rolle der Wald in dieser Gegend spielt. Die Dianaburg versteckt sich im dichten Grün und wirkt dadurch wie ein romantisches Idealbild, das so manchen Poeten zum Schreiben angeregt hat. Was viele Besucher der Dianaburg erstaunt, ist die Tatsache, dass das kleine, aber feine Jagdschloss einen der Türme der Prager Karlsbrücke zum Vorbild hat.
  • Der Junker-Hansen-Turm: Beim Junker-Hansen-Turm handelt es sich um den größten runden Fachwerkbau der Welt. Leider lässt sich der Turm aufgrund seines historischen Werts nur einmal im Monat für eine kurze Zeitspanne besuchen. Das ist allerdings nicht schlimm, denn auch von außen ist das malerische Gebäude eine Pläsier für das Auge.
  • Der Vogelsberggarten: Beim Vogelsberggarten handelt es sich um ein natürliches Idyll der Extraklasse. Der sechs Hektar große Garten wurde bereits im Jahr 2001 angelegt und seitdem hat er sich zu einem der beliebtesten Anlaufpunkte für Naturliebhaber entwickelt. Allerlei Vögel, Wildtiere und Insekten befinden sich in diesem Park und wenn man einfach mal vom täglichen Stress loskommen möchte, dann erweist sich dieser Park, in dem auch eine antike Ruine einer Burg zu finden ist, als ideal.
  • Maislabyrinthe: Labyrinthe haben in vielen Ländern eine große Tradition. Auch in Mittelhessen legt man solche immer wieder, vor allem im Spätsommer und im Herbst, an. Der Weg durch das Labyrinth ist ein Vergnügen für gesamte Familie und ein Zeitvertreib für draußen, bei dem der Nervenkitzel auf keinen Fall zu kurz kommt.
  • Der Planetenlehrpfad in Eschenburg und Dietzhölztal: Die vielen Planeten des Sonnensystems auswendig zu lernen - das ist nicht für jeden Schüler ein Vergnügen. Wer mehr über die Nachbarn im Sonnensystem erfahren will, der sollte sich diesen Lehrpfad auf keinen Fall entgehen lassen. Er zeigt nicht nur anschaulich, wie es um die Größe der bekannten Planeten bestellt ist, sondern erklärt auch deren Zusammensetzung und deren Lage im System. Damit wird die Outdoor-Aktivität nicht nur spannend, sondern auch noch lehrreich.
  • Das Outdoor-Center-Lahntal: Wie es der Name bereits verrät, dreht sich bei diesem Park alles um spannende Outdoor-Aktivitäten. Besonders ist dabei, dass sich das Angebot an die gesamte Familie richtet. Die Erwachsenen können sich beim Bogenschießen und im Hochseilgarten ausprobieren, während die Kinder lernen, wie man selbst Fische fangen kann. Besonders beliebt ist das Center, weil sich dort authentische Tipis und Blockhütten mieten lassen. In diesen finden jeweils bis zu 15 Personen Platz. Einen Biergarten gibt es auch und an markierten Stellen darf man sogar ein Feuer machen und dort grillen.

Die Möglichkeiten, um einen netten Ausflug oder sogar einen kompletten Urlaub in Mittelhessen zu planen, sind kaum begrenzt. Wer einfach einmal etwas abschalten will und die Stadt hinter sich lassen möchte, der findet in dieser Gegend erstaunlich viel Wald. Darin verborgen sind uralte und teilweise verfallene Ruinen, die zeigen, welche Bedeutung diese Gegend schon immer für Hessen und ganz Deutschland hatte.

Wer sich auf diese Region und auf den Urlaub im Heimatland einlässt, auf den warten erstaunliche Überraschungen. Gerade Reisende mit Kindern kommen in Mittelhessen voll und ganz auf ihre Kosten. Die Wander- und Fahrradwege sind zahlreich und in der Regel leicht zu befahren.
Dass die Natur eine heilende Wirkung hat, das lässt sich in Mittelhessen bereits nach einem Tag feststellen. Die Luft ist rein und die einzigen Geräusche, die an das Ohr dringen, sind das Singen der Vögel und das Lachen der Kinder.

Auch kulinarisch hat Mittelhessen so einiges zu bieten. In wenigen Regionen sind altbekannte und traditionelle Gerichte so gut erhalten geblieben wie hier. Wer also beim Wandern, Klettern oder Radeln viele Kalorien verbrannt hat, der darf am Abend genussvoll schlemmen und die Delikatessen der Region probieren.

Bei vielen Besuchern Mittelhessens zeigt sich, dass sich diese schnell in die Region verlieren. Spätestens, wenn diese im darauffolgenden Jahr wieder anreisen, lässt sich das nicht mehr leugnen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50