Sie sind hier:Pop am Fluss in Weilburg 2017

Pop am Fluss in Weilburg 2017


30.06.2017
02.07.2017

Nach der Pause im Jahr 2016 geht das beliebte und traditionsbehaftete Open-AirFestival "Pop am Fluss" in Weilburg in eine neue Runde. Ganze drei Tage, vom 30. Juni bis 2. Juli 2017, findet auf dem Festplatz Hainallee an der Lahnschleife das Rock/Popevent für die ganze Familie statt.

Ausrichter ist die Veranstaltungsagentur Lulu Castell Eventservice aus Koblenz. Die Gastgeber-Stadt Weilburg und Bürgermeister Hans-Peter Schick freuen sich, dass sie für das dreitägige Event einen neuen und erfahrenen Partner gefunden haben.

Freitag, 30. Juni – Rocknacht der Legenden mit Mungo Jerry, Albert Hammond und Manfred Mann's Earthband
"Pop am Fluss" 2017 startet am Freitag, 30. Juni, mit der "Rocknacht der Legenden". Zugleich steht der Abend unter dem Stern "very british". Mit "Mungo Jerry" ist eine der erfolgreichsten britischen Bluesrockgruppen der 70er Jahre mit dabei. Zweiter Act des Abends ist der Londoner Singer/Songwriter Albert Hammond, der Hits wie "It Never Rains in Southern California" oder "The Air that I Breathe" geschrieben hat. Hammond tritt gemeinsam mit seiner Band auf. Außerdem am ersten Tag mit dabei ist Manfred Mann's Earthband, die britische Kultband um den südafrikanischen Bandgründer und Keyboarder Manfred Mann, bürgerlich Manfred Lubowitz. Hits wie das von Bob Dylan geschriebene "Mighty Quinn", "Fox on the Run" oder "Do Wah Diddy Diddy" beherrschen noch heute die Radiostationen auf der ganzen Welt. In den 70ern und 80ern tourte die Gruppe um die ganze Welt und füllte die großen Hallen. Anfang 1992 wurde die 1988 aufgelöste Gruppe von Manfred Mann wieder ins Leben gerufen. Seit 2011 ist Robert Hart (Ex-Bad Company) das neue Gesicht am Gesang - er gab der Earthband wieder eine Stimme. Einlass: 18 Uhr

Samstag, 1. Juli – Deutsche Popnacht mit Mark Forster
Deutsche Popnacht mit Mark ForsterDie Veranstalter freuen sich, mit Mark Forster einen der derzeit angesagtesten deutschsprachigen Popkünstler für den Samstagabend verpflichtet zu haben. Spätestens seit seinem Hit „Au Revoir“ (900.000 verkaufte Singles, Autorenpreis), dem Albumerfolg von "Bauch und Kopf“ und der ganz nebenbei erkämpften ersten Platzierung in den deutschen Singlecharts ist der sympathische Musiker mit der Schirmmütze aus der deutschen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken. Ausverkaufte Konzerte landauf, landab und eine treue Fanbase, nicht zuletzt über seinen Auftritt als Juror bei „The Voice of Germany – Kids“ sind seither mit dem Namen und dem Gesicht Forsters untrennbar verbunden. 2016 schickte er sein „Tape“ mit einer fast unerhörten Leichtigkeit hinterher, um seinen Status zu untermauern. Seine Single „Wir sind Wir“ wurde dann auch gleich vom ZDF als Hymne für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich ausgewählt, Mark Forster wurde fester Bestandteil des EM-Studios. Und wieder folgten ausverkaufte Sommerkonzerte sowie eine derzeit noch laufende überaus erfolgreiche Hallentournee im Winter. 2017 kehrt Mark Forster auf die Bühne zurück und gibt in Weilburg bei „Pop am Fluss“ sein einziges Open-Air-Konzert in Hessen. Einlass: 17 Uhr (: Robert Winter)

Sonntag, 2. Juli - „Weilburg goes Kölsch“ mit Höhner und Cat Ballou
Das Programm am Sonntag startet bereits am Nachmittag. An diesem Tag kommt auf dem Festplatz Hainallee echte Kölsche Stimmung auf, wenn die wohl beliebteste Kölner Musikgruppe und deutsche Karnevalsband Nummer 1, die "Höhner" die Regie in Weilburg übernimmt. Unterstützt werden Frontmann Henning Krautmacher und seine Mitstreiter an diesem Tag von "Cat Ballou", einer ebenfalls sehr beliebtesten kölschen Rockband der jüngeren Generation. Ausgelassene Feierstimmung an diesem Tag ist garantiert; und natürlich wird an diesem Tag auch Kölsch ausgeschenkt werden. Einlass: 13 Uhr

"Pop am Fluss" - die Historie
Das Festival "Pop am Fluss" blickt auf eine lange Tradition zurück. Alles begann 1994 mit einem Gastspiel von "BAP". Da das Open-Air-Konzert ein Riesenerfolg wurde, wurde die Reihe fortgesetzt. Es folgten große Namen, die in Weilburg auftraten: "Pur" waren da und nahmen die Leute mit ins "Abenteuerland", Peter Maffay, Joe Cocker, Nena, Laith Al-Deen, die Toten Hosen, Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims und nicht zu vergessen das Traditions-Varieté-Theater des
"Tigerpalasts" Frankfurt. Mittlerweile stehen hinter dem Label "Pop am Fluss" eine über zwei Jahrzehnte lange Erfolgsgeschichte. Dank der jahrelangen Erfahrung von Knut Rehn und seinem Team gelang es der Stadt Weilburg in Zusammenarbeit mit verschiedenen Veranstaltern immer wieder, attraktive und angesagte Acts für die Konzertreihe zu gewinnen. 2012 kamen zum Gastspiel von "Unheilig" 13.000 Fans. Ein Jahr später, 2013, wurde gleich an zwei Abenden hintereinander gerockt: Zu Gast waren neben den Altrockern der Band "Foreigner" auch die deutschen Erfolgsbands Bosse und "Silbermond". 2015 wurde die Reihe der großen Namen mit dem Gastspiel der finnischen Hitgaranten von "Sunrise Avenue" fortgesetzt. 2017 kehrt "Pop am Fluss" als dreitägiges Festival unter der erfahrenen Federführung von Lulu Castell zurück.

Tickets & Preise:
Rocknacht der Legenden, Freitag, 30.6.2016 ab 49,60 Euro Popnacht mit Mark Forster, Samstag, 1. Juli, ab 42,90 Euro Weilburg goes Kölsch, Sonntag, 2. Juli, ab 39,70 Euro.

Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, bei der Tourist-Information in Weilburg und unter www.adticket.de.

Tickets für Schwerbehinderte mit dem Ausweismerkmal aG, B, H sind nur und ausschließlich bei der Tourist-Information in Weilburg buchbar. Personen mit Behinderung (aG, B, H) und Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis und dürfen eine kostenlose Begleitperson mitbringen. Die Karten sind unter Telefon 06471-31467 erhältlich.

Veranstalter: Eventservice Lulu Castell Urbarerstr. 7a 56077 Koblenz

Eigene Bewertung: Keine Bewertung: 5 (4 Bewertungen)

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50