Sie sind hier:Haase singt Gundermann

Haase singt Gundermann


05.09.2019 20:00

Zu einem ganz besonderen Kleinkunstabend lädt die Agentur Stadtlaut für Donnerstag, 5. September 2019, in die Kulturstation in Wetzlar ein.

Haase singt GundermannDer Leipziger Liedermacher Christian Haase präsentiert dort die Lieder des Kult-Liedermachers und Rockmusikers Gerhard Gundermann. In der ehemaligen DDR galt der Baggerfahrer Gerhard Rüdiger Gundermann als Sprachrohr der Menschen im Lausitzer Braunkohlerevier.

Nach der deutschen Wiedervereinigung widmete er sich verstärkt dem Umweltschutz und äußerte sich kritisch über die soziale Entwicklung im Osten Deutschlands. Seine oft von einem melancholischen Unterton geprägten Lieder spiegeln teils eine sehr persönlich wirkende Auseinandersetzung mit den Themen Leben, Tod und Sterben wider. Durch die derart vermittelten Themen gelten Gundermanns Lieder als getragen von einer persönlichen Authentizität. Mit eigenen Liedern hatte er längst einen Fankreis um sich geschart und eroberte mehr und mehr auch die Aufmerksamkeit der Journaille, die ihn gerne mit dem Rockpoeten verglich. Seit vergangenem Freitag läuft in den Kinos mit "Gundermann – der Film" ein biografischer Film über das Leben und Wirken von Gundermann.

Als Gundermann 1998 starb, da ging Haase noch zur Schule und war gerade einmal zarte 17 Jahre alt. Im Aussehen zwar ähnlich, waren es doch aber die Inhalte und die Bildsprache, mit denen der jugendliche Christian Haase sicher jonglierte, die an das Werk des singenden Baggerfahrers erinnerten. Das musikalische Erbe antretend, hatte Haase fortan auch Gundermanns Liederbuch im Gitarrenkoffer und gilt bis heute als der authentischste Interpret dieser Songs. Dieses Liedgut bringt der Leipziger Musiker nun mit nach Wetzlar. Haases eigener Stil war es letztlich, der dem heute 38-jährigen Musiker dazu verhalf, Gerhard Gundermanns Originalband "Die Seilschaft" wieder zu vereinen und mit ihr gemeinsam auf der Bühne das Loch zu füllen, das Gundermann mit seinem plötzlichen Ableben in die Kulturlandschaft baggerte.

Beginn ist um 20.00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 15 Euro direkt bei der Kulturstation in der Lahnstraße 9, Telefon: 06441-7706525, E-Mail: info@kulturstation-wetzlar.de sowie unter www.adticket.de. An der Abendkasse kosten die Tickets 17 Euro, Schüler und Studenten zahlen 12 Euro.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50