Sie sind hier:4. Mittelaltermarkt Burg Lißberg 2012

4. Mittelaltermarkt Burg Lißberg 2012


18.08.2012 11:00
19.08.2012 00:00

Im wunderschönen Ambiente der Burg Lißberg erwacht das Mittelalter zu neuem Leben. Zwischen den Burgmauern findet ein abwechslungsreicher Mittelaltermarkt statt.

Das Herzstück des Marktes ist eine Zeitreise durch die historischen Ereignisse der Region Wetterau/Vogelsberg und der Stadt Ortenberg-Lißberg.

Dieses Jahr führt die Zeitreise in das Jahr 754. Es ist das Jahr, in dem Bonifatius von Mainz über Lißberg nach Fulda zu Grabe getragen wurde.

Ein erstes musikalisches Highlight setzt das "Bonifatius Ensemble" am Samstag um 20.00 Uhr mit seinem Auftritt in der Lißberger Kirche. Das Ensemble trägt Bonifatius-Gesänge und Alte Musik aus verschiedenen Jahrhunderten vor. Zum Thema Bonifatius gibt es zudem eine kleine Theateraufführung.

Der Markt bietet viele Workshops an, bei denen man sich selbst in alten Handwerkskünsten wie Langbogenbau, Messer schmieden, Kräuterwanderung und -Verarbeitung, Wolle spinnen am Spinnrad, Sticken oder Brettchenweben üben kann. Auch ein Schnupper-Workshop im Drehleierspielen ist dabei.

Für Kinder gibt es auch in diesem Jahr wieder ein großes Angebot wie zum Beispiel filzen, Armbänder herstellen oder beim Schmied den Hammer schwingen.

Christin und Torben Barthelmie, die zeigen, wie Glasperlen richtig hergestellt werden. Bei Dämmerung wird der Bronzeguss von Emmy und Rolf Bulka gezeigt. An beiden Tagen unterhält die beliebte Band "Liudon Incorruptus" die Marktbesucher. Die "Danze Luit" aus Büdingen begeistern mit ihren mittelalterliche Tanzvorführungen, und Schwertschaukämpfe sorgen für Spannung.

Walking Acts und Gaukelei von den Schelmen gehören ebenfalls zum Programm. Der Zauberer "Leporino" darf nicht fehlen, Märchenerzähler entführen die Zuhörer in eine magische Welt, und die Autoren Michael Kuhn und Voenix lesen aus ihren Werken.

Weitere Höhepunkte sind die Harfenmusik von Sabine Stutz, die Drehleier- und Dudelsackspieler des Musikinstrumenten-Museums und natürlich die große Feuershow mit Eluna & Reco vor der erleuchteten Burgkulisse am Samstagabend gegen 22.00 Uhr.

Das kulinarische Angebot ist reichhaltig. Von Hähnchenflügeln über Stockforelle auf Salatbett, Knoblauchbrot, Gemüsesuppe, verschiedenen Backwaren, Eis bis hin zum Met, leckeren Weinen und vielem mehr. In "Mc Schenkel‘s Wildbräterey" gibt es Deftiges und Gegrilltes, und im Backhaus werden Gebildebrote und Blechkuchen gebacken.

Direkt neben dem Burggelände ist das Musikinstrumenten-Museum mit der weltweit größten Drehleier- und Dudelsacksammlung angesiedelt. Es ist an beiden bei freiem Eintritt Tagen geöffnet.

Der Eintritt ist für Kinder bis Schwertmaß 120 cm sind frei, Gewandete und Schüler zahlen Samstag und Sonntag jeweils 3 Euro, Erwachsene zahlen an beiden Tagen jeweils 4 Euro, Besucher mit Schwerbehindertenausweis ab 80% zahlen den halben Eintrittspreis.

Info:

Mittelaltermarkt Burg Lißberg
Internet: www.burg-lissberg.de

Noch keine Bewertungen vorhanden

style="display:block"
data-ad-format="autorelaxed"
data-ad-client="ca-pub-0966841345447312"
data-ad-slot="7915572482">

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50

E-Mail Marketing: 512 Neukunden in 5 Tagen! Kostenlose Schulung!