Sie sind hier:Wandern / Berchtaweg

Berchtaweg


Im Juli 2017 wurde der Berchtaweg auf dem Plateau des Bechtelsberges, mit 472 Metern der höchste Berg in der Gemarkung Alsfeld, feierlich eingeweiht.

Der von der Verantwortungsgemeinschaft Berfa neu konzipierte Weg ist knapp 7,5 km lang und wurde zusammen mit der Stadt Alsfeld angelegt.

Für diesen Weg wurde über 18 neue Sitzbänke bzw. Sitzgruppen sowie 14 große Hinweistafeln aufgestellt. Der Weg mit vielen naturnahen Teilstücken ist in beide Richtungen sehr gut ausgeschildert und belohnt mit vielen schönen Ausblicken.

Wegbeschreibung:

Vom Alsfelder Rathaus aus führt der Weg durch eine offene Wiesenlandschaft und den Steinfirster Wald bis Berfa, am Südhang des Bechtelsberges gelegen. Auf dem Rundweg geht es geradewegs auf den Gipfel des ehemaligen "hessischen Blocksberges", der der Überlieferung nach eine keltische Opferund Gerichtsstätte war.

Der Rundweg führt an manch sagenumwobenen Orten vorbei, wie dem Basaltkegel "Rumpelskuppe", wo es die Götter donnern ließen und der "Hexenkaute". Hier zeigte sich zuweilen eine "Lichtgestalt", die Göttin der Fruchtbarkeit Berchta, die dem Berg seinen Namen gab, so erzählen es die Geschichten und Sagen der Vorzeit.

Das parkähnliche Gipfelplateau bietet herrliche Rundumsicht, weit schweift der Blick über die hessische Mittelgebirgslandschaft, bei klarer Sicht bis ins Sauerland, den Naturpark Kellerwald und nach Süden bis zu den Gipfeln von Rhön und Vogelsberg.

Info:

Tourist-Center Alsfeld
Markt 3
36304 Alsfeld
Telefon: 066031/182-165
E-Mail: tourismus@stadt.alsfeld.de
Internet: www.alsfeld.de

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50