Sie sind hier:16 Bundesländer Deutschland sind für die Legalisierung von Online Casinos

16 Bundesländer Deutschland sind für die Legalisierung von Online Casinos


16 Bundesländer Deutschland sind für die Legalisierung von Online Casinos

Die aktuellen Änderungen des vierten Glücksspiels-Staatsvertrags sollen nun endlich den deutschen Schwarzmarkt für Glücksspiel deutlich minimieren. Dies soll durch geeignete legale Alternativen in Form von Online Casinos erfolgen, die in Deutschland legal sind. In den letzten Jahren hatte die EU die Überprüfung der deutschen Richtlinien für Glücksspiel überprüft. Zuletzt gab es mehr als 130 Untersuchungen, die gegen den geltenden Glücksspielstaatsvertrag sprachen. Ein Grund mehr, warum der im Januar 2020 veröffentlichte Entwurf des neuen Glücksspiels-Staatsvertrags im Sommer 2021 durchgesetzt wird und damit einen Weg für das legale Spielen in Online Casinos in Deutschland ebnen wird.

Deutsche Bundesstaaten stellen neue Regularien für Online Casinos vor

Bisher können nur Spielerinnen und Spieler aus Schleswig-Holstein 100% legal Glücksspiele spielen. Ab dem 01. Juli 2021 werden dann alle Bürger mit Wohnsitz in Deutschland offiziell legal an online Glücksspielen teilnehmen können. Jedes in Deutschland lizenzierte Online Casino und jeder Anbieter von Online Poker wird ab dem 01. Juli 2021 verpflichtet sich vor allem um Spielsuchtprävention und die Unterbindung von Glücksspiel durch Minderjährige zu kümmern.

Auf casinoschublade.com können regelmäßig Online Casinos gefunden werden, die auch ab Sommer 2021 den hohen Standards des kommenden Glücksspielstaatsvertrags entsprechen werden. Die Spielehersteller sind alarmiert, denn der sich neu aufstellende Markt für deutsches Glücksspiel wird eine neue Dynamik in die in Deutschland angebotenen Glücksspiele bringen.

Durch die Legalisierung von Online Casinos und Online Poker in Deutschland werden auch neue Casinos in den Markt eintreten, für die deutsche Spieler und Spielerinnen bisher nicht attraktiv waren. Unumstößlich bietet Deutschland eine der größten Volkswirtschaften weltweit und ist dementsprechend attraktiv für Casino Anbieter. Mit den letztlich festgelegten Regulierungen und damit erforderlichen Investitionen seitens der Casino und Poker Anbieter wird sich zeigen, ob der neue Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland zu einem Erfolg wird oder Zeit zum Wachsen benötigt.

Neue Regularien für das deutsche Glücksspiel

Noch ist nicht klar, in welchem der 16 Bundesländer die neue Glücksspielbehörde angesiedelt sein wird. Bisher wird der Marktwert für Glücksspiel auf rund 2,6 Mrd. Euro geschätzt. Durch die Legalisierung von Glücksspiel in Deutschland wird von einem deutlichen Anstieg der Einnahmen gerechnet. Grund hierfür ist die große und einflussreiche Volkswirtschaft in Deutschland. Der Anstieg der letzten Jahre im Bereich des Glückswetten Schwarzmarktes zeigt mehr als deutlich, dass die Nachfrage nach Glücksspielen in Deutschland sehr hoch ist.

Allein im Bundesland Hessen hat es bereits elf Anträge auf Sportwetten Lizenzen und sieben weitere Zusagen auf weitere Antragsstellungen erhalten. Auch der Innenminister Peter Beuth teilte mit, dass 75% der bisher auf dem deutschen Markt tätigen Sportwetten Anbieter beabsichtigen eine Lizenz in Deutschland zu beantragen. Der Regionalrat Darmstadt teilte mit, dass Casino und Sportwetten Anbieter oder Lizenz in Deutschland illegale Dienste anbieten. Daraufhin erfolgten die Antragsstellungen.

Vor allem Hessen ist nach Schleswig-Holstein Vorreiter, wenn es um die Legalisierung von Sportwetten, Online Casinos und ein nationales Selbstausschlusssystem geht. Der Darmstädter Regionalrat hat sich im Zuge der Änderungen im dritten Glücksspielvertrag intensiv mit dem Glücksspiel in Deutschland befasst. Daraus resultiert die Bestätigung durch das Bundesland Hessen, dass der vierte Entwurf des Glücksspielstaatsvertrags eine sinnvolle und notwendige Entwicklung der Online Casinos in Deutschland ist.

Doch es wird auch vor einer Überregulierung des deutschen Glücksspielmarktes durch zu viele und unnötige Regulierungen. Das würde aller Wahrscheinlichkeit nach wieder die Seite der unregulierten Online Casinos stärken und das wäre weder im Sinne von Hessen noch der anderen 15 Bundesländer.

Über den Glücksspielmarkt in Deutschland

Schon jetzt tendieren führende Spielehersteller, wie Merkur und Novomatic dazu ihre Aktivitäten im bisherigen grauen Markt des nationalen und internationalen Glücksspiels zurückzunehmen. Ziel ist es damit bessere Chancen für die baldige Erteilung einer gültigen Lizenz aus einem der 16 Bundesländer in Deutschland zu erhalten. Der Rückzug der Spielehersteller würde allerdings bis Sommer 2021 bedeuten, dass die beliebten und erfolgreichen Slotautomaten nicht mehr ohne weiteres gespielt werden können. Dann müsste vorerst auf Book of Ra im Original verzichtet und auf ähnliche Spiele, wie Book of Dead zurückgegriffen werden.

Wie die Trends zeigen wird auch in Deutschland mit der Legalisierung von Glücksspiel die Nachfrage nach Online Casinos und Online Poker über Handy, Smartphone oder Tablet PC steigen. Außerdem werden vor allem lokale Anbieter von Online Casinos und Anbieter aus der EU gegenüber Anbietern aus den USA oder Asien den Zuschlag bekommen. Erst, wenn die Regulierungen klar festgehalten sind und gültig sind, wird sich zeigen, wie sich der Casino Spieler und seine Gewohnheiten mittel- bis langfristig entwickeln werden.

Photo by Ingo Joseph from Pexels.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50