Sie sind hier:Martinimarkt Münzenberg 2012

Martinimarkt Münzenberg 2012


08.11.2012 09:00

Am Donnerstag, den 08. November 2012, ist es wieder so weit: Die Stadt Münzenberg veranstaltet unterhalb der alten Stauferburg auf dem Marktplatz ihren traditionellen Martinimarkt. Am 20. September 1338, erteilte Kaiser Ludwig der Bayer dem Philipp von Falkenstein die Gnade, dass der Jahrmarkt, den sie haben auf Martini zu Minzenberg, schon drei Tage vor diesem Tage beginnen und erst drei Tage nachher endigen solle.

Martinimarkt MünzenbergWegen dieses Brauchs laden die Stadt Münzenberg und die Vereine die Bevölkerung aus nah und fern aufs Herzlichste ein, am Marktgeschehen teilzunehmen.

Früh am Morgen schon wird der Markttrommler Sascha Bell in bunten Wirbeln die Trommelstöcke auf das festgespannte Kalbsfell schlagen. Ab 9.00 Uhr werden die zahlreichen Marktbeschicker auf ihre Standplätze eingewiesen, so dass das bunte Treiben wie bisher ab 12.00 Uhr beginnen kann.

Die offizielle Markteröffnung durch den Bürgermeister sowie die Mitglieder der Tourismuskommission und des Magistrats in historischen Kostümen findet um 14.00 Uhr vor dem alten Rathaus statt, wenn sie als Zentgraf und Keller von Solms-Braunfels und Solms-Laubach mit Gattinnen, von viel Volk begleitet, die alte kaiserliche Urkunde verlesen werden.

Interessierten Besucherinnen und Besuchern wird außerdem die Möglichkeit geboten, die „Alte Synagoge“ im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Diese wird von Uwe Müller vom Freundeskreis Burg und Stadt Münzenberg durchgeführt. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr am Rathaus.

Erstmals wird in diesem Jahr wird ein Kinderkarussell aufgebaut, auf dem die kleinen Besucher ihre Runden drehen können. Bürgermeister Hans Jürgen Zeiß lädt zu einer kostenfreien Fahrt ein, in dem er um 15.00 Uhr im alten Rathaus Fahrchips an die Kinder verteilen wird.

Zahlreiche Münzenberger Vereine locken mit ihren Essens- und Getränkeständen; viele auswärtige Marktbeschicker ergänzen dieses Angebot: Grillwürste, Steaks, Spanferkel, Haxe, Pfannkuchen, Kartoffelpuffer, Elsässer Flammkuchen, aber auch süße Leckereien wie Donuts, Waffeln und Crepes u.v.m. werden angeboten.

Auch Kunsthandwerk jedweder Art wie z. B. Laubsägearbeiten und Töpferwaren werden angeboten; aber auch handgesiedete Seifen, selbsthergestellte Körperpflegeprodukte, Strumpfwaren, Lederwaren, Mineralien und Edelsteine, Spielsachen und Handpuppen, Duftöle, handgefertigter Schmuck, Essig und Öle, Vogelsberger Wurst, nützliches für Haus und Garten, Glaswaren, Strickwaren, Uhren, Schals und Tücher, Geldbörsen, Süßwaren aller Art, selbst hergestellte Marmeladen und Gelees u. v. m. findet der Interessierte bis 21.00 Uhr, wenn die Marktbeschicker den Martinimarkt beschließen. Dann besteht die Möglichkeit, den Tag in den Gaststätten der Burgenstadt gemütlich ausklingen zu lassen.

Doch vorher wird Familien mit Kindern die Gelegenheit gegeben, am traditionellen Laternenumzug teilzunehmen, der um 18.00 Uhr an der katholischen Kirche beginnt. Um 18.30 Uhr findet dieser Zug, angeführt von dem Heiligen St. Martin, im Hof der evangelischen Kirche mit einem kleinen Spiel und einer ökumenischen Andacht der beiden Ortspfarrer seinen Abschluss. Wie jedes Jahr erhalten die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Marktbrezel aus den Händen der Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins.

Info:

Stadtverwaltung
Hauptstr. 22
35516 Münzenberg
Telefon: 06033/9603-0
Fax: 06033/67896
Internet: www.muenzenberg.de
E-Mail: info@muenzenberg.de

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50