Sie sind hier:Landkreis Giessen / Der Wildpark Klosterwald in Lich

Der Wildpark Klosterwald in Lich


Alpaka Wildpark Klosterwald in Lich

Unweit des ehemaligen Zisterzienserklosters Arnsburg liegt der idyllische Wildpark Klosterwald. Auf einer Fläche von rund 40.000 Quadratmetern leben etwa 200 Tiere verschiedener Arten.

Neben einheimischen Wildtieren wie Dam-, Muffel- und Rotwild, Wildschweinen, Störchen, Fasanen und Luchsen können auch Exoten wie Sikahirsche, Nandus und Emus, Lamas, Alpakas und Guanakos in großen Gehegen beobachtet werden.

In Volieren sind verschiedene Sittich-Arten untergebracht. Auch einige Haustierrassen wie Ziegen, Hängebauchschweine und Vierhornschafe haben in Lich eine Heimat gefunden.

Die Tiere können auch gefüttert werden. Das Futter gibt's im Park für 2,00 Euro je Beutel an der Kasse zu kaufen. An den Wegen entlang der Gehege sind Obstbäume gepflanzt, die besonders im Frühling und im Herbst dem Park eine besondere Atmosphäre verleihen.

Die kleinen Besucher haben die Möglichkeit sich auch an verschiedenen Spielgeräten auszutoben. Im Park kann man sich in vorhandenen Lokalitäten stärken oder auf dem Grillplatz selbst versorgen.

Einlass ist von Montag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Futter kann an der Kasse erworben werden!

In den Wintermonaten ist der Tierpark witterungsabhängig geöffnet!

Eintritt:

Kinder von 2-6 Jahren 2,00 Euro, Jugendliche 3,50 Euro, Schüler, Studenten und Rentner 3,00 Euro, Erwachsene 4,00 Euro.

Info:

Wildpark Klosterwald Lich
Herr Ronald Ebert
35423 Lich
Telefon: 0152/53770634

Eigene Bewertung: Keine Bewertung: 2.9 (70 Bewertungen)

style="display:block"
data-ad-format="autorelaxed"
data-ad-client="ca-pub-0966841345447312"
data-ad-slot="7915572482">

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50