Sie sind hier:Ausflugsziel / So bereiten Sie sich auf eine lange Busfahrt vor

So bereiten Sie sich auf eine lange Busfahrt vor


So bereiten Sie sich auf eine lange Busfahrt vor

Busreisen können viele Vorteile haben. Sie sind nicht nur deutlich günstiger als alternative Reisemittel wie Zugfahrten oder Flüge, sondern auch für Menschen mit Flugangst ein wahrer Segen.

Im Gegenzug muss man jedoch auch einige Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen. Sehr lange Fahrzeiten, nicht genug Beinfreiheit, Restless-Legs-Syndrom, Langeweile und nervige Angewohnheiten von Mitreisenden können eine Busreise zu einer unangenehmen Erfahrung machen.

Damit Sie die Vorzüge einer solchen genießen können, ohne dass diese von den oben genannten Nachteilen überschattet wird, ist eine richtige Vorbereitung das A und O. Wir haben einige hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt.

Unterhaltung
Fahrten mit einem Reisebus sind nicht selten sehr lang. Wer keine Lust hat, sich für mehrere Stunden mit seinem Sitznachbarn zu unterhalten oder aus dem Fenster zu starren, der sollte unbedingt ein wenig Unterhaltung einpacken.

Suchen Sie sich zum Beispiel ein gutes Buch rund ums Reisen aus, um die Zeit interessanter zu gestalten. So können Sie sich schon einige Informationen über den jeweiligen Ort aneignen oder bereits den nächsten Trip planen.

Busreisen Auch Ihr Handy oder Tablet sollte sich schnell griffbereit in Ihrem Handgepäck befinden, denn durch die diese haben Sie Zugriff zum größten Informationsnetzwerk der Welt. Die meisten Busunternehmen bieten mittlerweile Wi-Fi und eine Steckdose, stellen Sie jedoch trotzdem sicher, dass Ihr Gerät vollgeladen ist, bevor es auf die Reise geht. Nehmen Sie außerdem ein tragbares Ladegerät mit, damit Ihnen nicht auf halben Weg der Akku leer geht. So können Sie Filme gucken, Musik hören, Zeitung lesen, Spiele spielen oder einfach die verschiedenen Apps durchstöbern - die Möglichkeiten sind schier endlos. Packen Sie deshalb auch Ihre Kopfhörer ein, damit Sie Ihre Mitreisenden nicht stören.

Ein guter Tipp ist auch, Apps vor der Busreise herunterzuladen, da die Internetverbindung im Bus meist nicht die beste ist. Bevor man sich Apps runterlädt sollte man sich hier informieren, welche es wert sind und welche nicht, da die Applikationen auch einiges an Speicherplatz fressen und somit das Handy langsamer machen können.

Neben Arcade Games und Candy Crush sind auch Casinospiele eine toller Zeitvertreib. Vor allem wenn es eine längere Busfahrt ist, kann eine Runde Poker einen schnell die Zeit vergessen lassen. Aber auch Black Jack oder Craps sind weit mehr als ein spannender Zeitvertreib. Denn das Kartenspielen hat so einige weitere Vorteile, wie zum Beispiel die Verbesserung der Gedächtnisfunktion und ein höheres Selbstvertrauen. Weiter steigert es auch mentale Fähigkeiten und es beruhigt den Körper. Auf diese Weise haben Sie also nicht nur Spaß, sondern tun sich selbst auch noch was Gutes. Wer statt dem online spielen auf traditionelle Weise Karten spielen möchte, der kann seinen Sitznachbar , ob er/sie Lust hat eine Runde zu spielen.

Die richtige Kleidung
Gemütliche Anziehsachen in ausreichend vielen Lagen sind ideal für eine lange Busfahrt. Die Hose sollte nirgendwo schneiden oder einengen und über dem kurzen Top tragen Sie am besten einen Pullover oder eine Hoodie, damit Sie für alle Temperaturen gewappnet sind.

Zu empfehlen sind auch geschlossene Schuhe und ein Schal und das sogar im Sommer. Wenn die Klimaanlage an ist, dann kann es im Bus nämlich auch bei heißen Außentemperaturen sehr kalt werden.

Der richtige Sitzplatz
Wem im Bus schnell übel wird, der sollte versuchen, einen Platz vorne im Bus zu ergattern. Dieser sollte sich im Idealfall jedoch nicht auf der Frontachse befinden. Am besten ist es, wenn Sie von Ihrem Sitzplatz aus einen guten Blick auf die Frontscheibe haben.

Pausen sinnvoll nutzen
Pausen sind eine hervorragende Möglichkeit, sich die Beine zu vertreten. Auch wenn es im Sitz gerade besonders gemütlich ist, sollten Sie die gesetzlich vorgeschriebenen Pausen der Fernbusfahrer nutzen, um einen kurzen Spaziergang zu machen. Das ist gut für die Durchblutung und kann Thrombose und Restless-Legs-Syndrom vorbeugen.

Gemütlichkeit
Wer lange sitzt, der sollte es sich gemütlich machen. Kaum etwas lässt die Zeit schneller vergehen, als ein langes, erholsames Nickerchen. Aus diesem Grund gehören Reisekissen und eine kleine Decke in jedes Handgepäck. Wer sich schnell durch Geräusche oder Licht gestört fühlt, der sollte auch die Ohrstöpsel und Schlafmaske auf gar keinen Fall vergessen.

Bereiten Sie sich richtig auf Ihre nächste Busfahrt vor, um die vielen Vorteile genießen zu können. Packen Sie Unterhaltung ein, vertreten Sie sich regelmäßig die Beine und tragen Sie gemütliche Kleidung - so überstehen Sie selbst lange Reisebusfahrten problemlos.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Schlagworte

style="display:block"
data-ad-format="autorelaxed"
data-ad-client="ca-pub-0966841345447312"
data-ad-slot="7915572482">

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50