Sie sind hier:Liquids für E-Zigaretten

Liquids für E-Zigaretten


Liquids für E-Zigaretten

Für Dampfer sind die Liquids für E-Zigaretten neben der eigentlichen E-Zigarette, das wichtigste. Denn ohne Liquid kein Dampf!

Das Liquid ist die Flüssigkeit, die in einer E-Zigarette durch Einwirkung von Hitze verdampft wird. Es besteht aus Propylenglykol (PG), Glycerin (VG), Wasser (H2O) und Aroma. Dazu kann man Nikotin in unterschiedlich starker Dosierung mischen. Das Mischungsverhältnis der E-Liquids selber kann ebenfalls unterschiedlich sein. Kaufen kann man fertige Mischungen und das Zubehör zum selber mischen.

Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Zigarette werden also keine Stoffe verbrannt, deswegen spricht man auch von Dampfen und nicht von Rauchen.

Die Auswahl unterschiedlicher Liquids, mit und ohne Nikotin, ist immens und macht es gerade Einsteigern nicht immer einfach das passende Liquid für sich zu finden.

Folgend erklären wir kurz die Bestandteile des Liquids.

Propylenglykol (PG)

Die Abkürzung PG steht für Propylenglykol (auch als 1,2 Propandiol bezeichnet). PG ist farblos und nahezu geruchlos und dünnflüssiger als pflanzliches Glyzerin. Aufgrund seiner vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten wird Propylenglykol in großem Maßstab industriell hergestellt. Durch seine Fähigkeit, Wasser zu binden (hygroskopisch) wird PG schon lange auch bei der Herstellung von Tabakprodukten benutzt, um den Tabak feucht zu halten.

Glycerin (VG)

Das sog. vegetable Glycerin, nicht zu verwechseln mit Glycerin, wird aus Ölen und Fetten gewonnen. VG ist ein Feuchtigkeitsspender und wird vornehmlich in Kosmetika und Lebensmitteln verwendet. VG ist zähflüssiger als PG und sorgt dadurch für eine größere dichtere Dampfmenge. Allerdings kann die höhere Viskosität bei bei einigen Verdampfern zu Nachflussproblemen führen.

Eine ausgewogene Mischung von VG, PG und H2O ist sinnvoll, um das beste Ergebnis von Aroma und Dampfentwicklung zu erzielen.

Das passende Aroma

Ganz entscheidend bei Liquids und damit beim Dampfen ist natürlich das Aroma. Im Gegensatz zum herkömmlichen Rauchen, beim dem es ja hauptsächlich Zigaretten mit Tabak-Geschmack gibt, ist die Aroma-Vielfalt beim Dampfen deutlich höher. Im Grunde gibt es kein Aroma, das es nicht gibt.

Fertige Liquids sind in einer unüberschaubar großen Zahl unterschiedlicher Geschmacksrichtungen auf dem Markt erhätlich. Das Angebot reicht von reinen Aromen, die von Selbstmischern in einer Basis zu fantasievollen Kreationen zusammengemischt werden, bis hin zu den klassischen Aromen wie Tabak, Früchten und Dessert.

Wo finde ich ein gutes Liquid?

Beim Kauf Liquid sollte man auf gute Qualität und einwandfreie Inhaltsstoffe achten. Die bekommt man grundsätzlich bei offiziellen Händlern und Online-Shops. Dies gilt ebenfalls für die Bestandteile, die man zum selber mischen benötigt. So kann man sicher sein, dass die Produktion den Qualitätsanforderungen entspricht, zu denen sich viele Liquid-Hersteller schon seit Jahren selbst verpflichtet haben.

Tipp: Wer nach Orientierung sucht ist bei Smokesmarter bestens aufgehoben. Dort findet man alles was man braucht, um das Dampfen zu einem Genuss zu machen. Daneben bekommt man zusätzlich eine hilfreiche Beratung, falls man Fragen hat.

Eigene Bewertung: Keine Bewertung: 5 (1 Bewertung)

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50