Sie sind hier:Klassiker auf vier Rädern: Central Garage präsentiert neue Ausstellung

Klassiker auf vier Rädern: Central Garage präsentiert neue Ausstellung


Klassiker auf vier Rädern: Central Garage präsentiert neue Ausstellung

In Bad Homburg in der Nähe von Frankfurt/Main lässt das Museum Central Garage die Herzen der Autofans wieder höherschlagen. Seit März dieses Jahres begeistert die neue Ausstellung Glas Automobile mit einer umfangreichen Präsentation an sehenswerten Oldtimern, die die Geschichte der bayerischen Firma Glas erzählen. Vom ersten Motorroller bis zum coolen V8 warten einige sehenswerte Schätzchen auf die Besucher.

Die Faszination des Automobiles ist in der Historie Deutschlands verankert. Mit der Entwicklung der ersten Autos und Motoren nahm eine Erfolgsgeschichte ihren Lauf, die bis heute anhält und an Weiterentwicklungen nicht aufzuhalten ist. Tatsache ist, dass deutsche Autofahrer und ihre Liebe zu den vierrädrigen Wunderwerken eine ganz besondere ist, auch im internationalen Vergleich. Vom sonntäglichen Ritual des Autowaschens bis zur temporäreren Zone auf der Autobahn: Deutschland ist zweifellos ein Paradies für Autoliebhaber.

Kaum verwunderlich, dass der internationale Rennsport - MSC Langhecke mit nationalen Fahrern sehr gut vertreten ist. Nach Michael Schumacher traten Nick Heidfeld, Sebastian Vettel, Nico Rosberg oder Mick Schumacher aufs Gas und sorgen bei den Rennen der Formel 1 für Begeisterung. Letzterer tritt in die Fußstapfen seines Vaters Michael und bahnt sich seinen Weg langsam aber beständig an die Spitze. Zur Favoritenrolle reicht es laut Betway Sportwetten derzeit noch nicht, wenn auf die aktuellen Quoten der Fahrerwertung geblickt wird: Mit einer Quote von 501,00 (Stand: 21.3.) ist noch gehörig Luft nach oben.

Mit weniger Speed, aber mehr historischen Fakten, beschäftigt sich das Museum Central Garage in ihrer neuen Ausstellung, die seit Anfang März der Öffentlichkeit präsentiert wird. Eine echte Sehenswürdigkeiten in Mittelhessen, denn Besucher werden zweifellos auf die Ausstellungsstücke abfahren.

Glas Automobile im Rückblick

Die Münchener Firma, die zu Beginn ihrer Firmengeschichte mit der Entwicklung von Landmaschinen ihr Geld verdiente, suchte nach 1945 nach neuen Erfindungen und Ideen, die für eine innovative Firma notwendig waren. Viele jugendliche Arbeiter brachten ihre Vorstellungen ein, mit denen sie glaubten, das jüngere Publikum zu erreichen. Mit einem Motorroller versuchte die Firma anfangs ihr Glück, aber erhielt nur wenig Aufmerksamkeit. Knapp zehn Jahre später folgte die Entwicklung des Goggomobils. Der ungewöhnliche Kleinwagen mauserte sich schnell zum Kundenliebling und bescherte Glas die erfolgreichsten Jahre der Firmengeschichte.

Mit neuen Modellen und Anpassungen, die für die damalige Zeit modern und untypisch waren, schaffte es Glas ab den 60er-Jahren die deutsche Autobranche zu revolutionieren. Selbst Luxuskarossen liefen vom Band der bayerischen Produktion. Es waren goldene Zeiten der Automobilindustrie, die durch die Entwicklung der Firma Glas stellvertretend im Museum Central Garage präsentiert wird.

Einfach mehr erleben

Neben der aktuellen Ausstellung „Glas Automobile“ warten in dem liebevoll ausgestalteten Museum noch weitere Highlights, die sich rund um das Auto drehen. Die historische Gasolin-Tankstelle im Außenbereich stammt aus den 1940-/50er-Jahren, die mit viel Mühe und Sorgfalt restauriert wurde. Ausgestattet mit originalen Exponaten und authentischen Details haben die Inhaber das Stück Geschichte in die Gegenwart zurück geholt. Es ist zweifellos gelungen und begeistert die Besucher beim Rundgang, die sich in der Zeit um 50 Jahre zurückversetzt fühlen.
Petrol Station
Geschichte im Miniformat für Zuhause
Wer sich an den wundervollen Wagen nicht satt sehen kann, der hat die Chance im angeschlossenen Modellladen, sich einige Exemplare mit nach Hause zu nehmen. Verschiedene Ausgaben, Editionen oder seltene Stücke warten auf Sammler und Modellbauer, die sich in dem gutsortierten Giftshop äußerst wohlfühlen dürfen. Auf Expertise und Beratung können die Besucher zählen. Die hochwertigen Nachbildungen haben einen hohen Wert, die Handarbeit spiegelt divh in jedem kleinem Detail ab. Modelle von Minichamps, Schuco, Auto Art, CMC oder Exoto warten darauf, in den Vitrinen der Sammler für Staunen zu sorgen.

Für echte Autofans von wahren Autofans
Das Museum Central Garage wirkt auf den ersten Blick wie ein öffentliches Museum. Allerdings versteckt sich hinter der Autoleidenschaft ein 2010 gegründeter Verein, der aus Autoenthusiasten besteht. In ihrer Freizeit haben sie dafür gesorgt, dass ihre Lieblingsstücke der Öffentlichkeit präsentiert werden können und planen ihre wechselnden Ausstellungen von langer Hand selbst. Diese Eigeninitiative ist in jedem Winkel der Central Garage zu beobachten und zu spüren.

Zuvor zeigten die Macher und Kreativen in Ausstellungen wie „Autos im Film“, „101 Jahre BMW“ oder „Frauen geben Gas“, wie unterschiedlich die Themen rund um den Kleinwagen sein können. Eich echtes Highlight für Ausflugsziele in Bad Homburg, das Besucher als aller Welt anzieht und ein echter Geheimtipp in Mittelhessen ist. Aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise sind auf der offiziellen Seite des Vereins zu finden. Darauf fahren Fans ab!

Noch keine Bewertungen vorhanden