Sie sind hier:Der Kampf zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen setzt sich wie erwartet in Imola fort

Der Kampf zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen setzt sich wie erwartet in Imola fort


Der Kampf zwischen Lewis Hamilton setzt sich wie erwartet in Imola fort

Mitte April fand der zweite Grand Prix der neuen Formel 1 Saison statt. Nachdem der traditionelle Saisonauftakt abermals aufgrund von Corona ausfiel, nimmt die Formel 1 Saison 2021 etwas später an Fahrt auf.

Dieses Jahr sind 23 Grand Prix geplant, die nach aktuellem Stand alle stattfinden werden. Die Eindrücke der Wintertests haben sich in den ersten zwei Saisonrennen bestätigt. Red Bull hat auf Mercedes aufgeholt und greift dieses Jahr wohl ernsthaft mit Max Verstappen Serienweltmeister Hamilton an.

Den Saisonauftakt hatte der junge Holländer Max Verstappen bis in den Rennsonntag dominiert. Er lieferte in allen Trainings und auch im Qualifying die schnellste Runde ab. Im Rennen zeigte sich dann wieder die Klasse von Hamilton und Mercedes. Der Silberpfeil von Hamilton war keinesfalls das bessere Auto, doch konnte sich der Weltmeister mit wenigen Zehntelsekunden Vorsprung ins Ziel retten.

Auch beim zweiten Rennen im italienischen Imola war Verstappen deutlich stärker. Dennoch startete Verstappen nur aus der zweiten Startreihe. Schon vor Beginn des Rennens wurde ein spannender Zweikampf an der Spitze erwartet, der durch die nassen Streckenbedingungen spektakulär werden könnte. So war es dann auch. Neutrale Zuschauer kamen beim Chaos-GP von Imola voll auf ihre Kosten. Verstappen zog am Start an den beiden vor ihn platzierten vorbei und setzte sich an die Spitze. Hamilton als zweiter konnte kaum folgen. Etwa zur Halbzeit des Rennens wechselten die Fahrer von Intermediate- auf Trockenreifen. Durch die vielen Boxenstopps wurde das Feld deutlich durcheinandergewirbelt und es kam zu wilden Szenen mit Einsatz des Safety Cars und einem Rennabbruch. Kurz vor der roten Flagge hatte Hamilton bei einer Überrundung einen Fehler gemacht und war ins Kiesbett gerutscht. Während Verstappen die Spitze hielt, fiel der Brite bis auf Platz 9 zurück. Nach dem Restart feuerte der Engländer, der im Vergleich mit Michael Schumacher dieses Jahr bei der Zahl der WM-Titel an der deutschen Rennlegende vorbeiziehen könnte, den Turbo. Am Ende konnte sich der Mercedes Pilot noch Platz 2 sichern und somit die WM-Führung verteidigen.

Nach nunmehr zwei Saisonrennen zeichnet sich ein Zweikampf zwischen Mercedes und Red Bull mit ihren Starpiloten Lewis Hamilton und Max Verstappen ab. Zwar sind auch andere Teams wie McLaren und Ferrari stärker geworden, doch können sie mit der Performance der beiden Topteams nicht mithalten. Besonders das Team des österreichischen Brauseherstellers scheint im Winter sehr gut gearbeitet zu haben. Es spricht zwar noch immer sehr vieles dafür, dass Hamilton in Mercedes 2021 seinen achten Weltmeistertitel feiert, doch wird Max Verstappen alles versuchen, den Briten in Schach zu halten und sich selbst am Ende zum ersten niederländischen Formel 1 Weltmeister zu machen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50