Sie sind hier:Vogelsbergkreis / Schlüsseldienst: Was tun gegen hohe Rechnungen?

Schlüsseldienst: Was tun gegen hohe Rechnungen?


Schlüsseldienst: Was tun gegen hohe Rechnungen?

Mit der Not von lässt sich hervorragend Geld verdienen. In vielen Branchen machen sich Dienstleistungsunternehmen sich die Notlage zum Vorteil und verlangen viel Geld für ihre Hilfe.

Nicht anders ist es bei Schlüsselnotdiensten. Für das Öffnen einer ins Schloss gefallenen Tür der Wohnung oder eines Ferienhauses verlangen seriöse Schlüsseldienste einen angemessenen Obolus für ihre . Schwarze Schafe hingegen legen überhöhte Gebühren für die Türöffnung vor. Da stellt sich die , ob eine für zu hoch empfundene Rechnung akzeptiert werden muss.

Was ist seriös, was ?

Es gibt keine rechtliche Grenze, wo bei Schlüsseldiensten der Betrug mit der Not der Menschen anfängt. Als groben Richtwert für die einfache Türöffnung geben viele Rechtsexperten einen Betrag von maximal 150 Euro brutto an. In dieser Summe sind alle Kosten, von der Anfahrt bis zur Arbeitszeit, zusammengefasst. An späten Abendstunden können bis zu 50 Euro mehr fällig werden. An Sonn- und Feiertagen sowie in der Nacht darf die Pauschale für das Öffnen der Tür nicht mehr als 250 Euro betragen.
Weicht die Rechnung des Schlüsseldienstes erheblich von diesen nicht verbindlichen Richtwerten ab, darf der Verbraucher zu Recht skeptisch sein. In Ballungszentren sind die Kosten häufig höher als auf dem Land. Deutlich teurer als zu den hier genannten Preisen sollte es jedoch auch in , München oder Darmstadt nicht sein.

Was tun, wenn Rechnung zu hoch ist?

Fordert der Monteur des beauftragten Anbieters plötzlich einen viel zu hohen Betrag, ist das richtige Vorgehen in diesem Fall wichtig. In keinem Fall sollte die Rechnung ohne Reklamation beglichen werden, das kommt einer Annahme gleich. Idealerweise wird der hier genannte Höchstbetrag gezahlt und die hohe Rechnungssumme reklamiert. Ein seriöser Schlüsseldienst akzeptiert das Angebot, die Rechnung vor vollständiger Zahlung von der Verbraucherzentrale oder einem Anwalt prüfen zu lassen. Kommt es zu einer Konfrontation, sollte mit der gedroht werden. In den meisten Fällen kommt es dann zu einer gütlichen Einigung zwischen dem Schlüsselnotdienst und dem Auftraggeber.

Rechtliche Mittel gegen hohe Rechnungen

Ist die Rechnung des Schlüsseldienstes zu hoch, stehen dem Verbraucher der Rechtsweg offen. Unter Umständen erfüllt die Rechnung den Straftatbestand des "Wucher". Unter Juristen ist der Straftatbestand dann erfüllt, wenn die Rechnung das Doppelte der genannten Richtwerte übersteigt.

Soll gegen eine Rechnung vorgegangen werden, muss zügig gehandelt werden. Eine zu hohe Rechnung muss schriftlich angefochten werden. Die Anfechtung entfaltet erst mit dem Zugang beim Schlüsseldienst ihre rechtliche Wirkung. Über das richtige und fristgerechte Vorgehen kann die Verbraucherzentrale oder ein Anwalt beraten.

Noch keine Bewertungen vorhanden

style="display:block"
data-ad-format="autorelaxed"
data-ad-client="ca-pub-0966841345447312"
data-ad-slot="7915572482">

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50